Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung bzw. Einschätzung von MEIN AKTIENMARKT.

Sie allein tragen die Verantwortung Ihrer Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln an der Börse nicht verantwortlich.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV und gemäß §48f Abs. 5 BörseG (Österreich)

Infosys [1]

[1] Übersetzt aus dem Jahresbericht 2020 von Infosys.

 

Der Konzern

Infosys ist ein führender Anbieter von Beratung, Technologie, Outsourcing und digitalen Dienstleistungen der nächsten Generation, der Kunden in 46 Ländern dabei unterstützt, Strategien für ihre digitale Transformation zu entwickeln und umzusetzen.

Unsere Vision ist es, eine weltweit anerkannte Organisation aufzubauen, die die besten Geschäftslösungen anbietet und dabei Technologien einsetzt, die von den besten Mitarbeitern der Klasse bereitgestellt werden. Wir lassen uns von unserem Wertesystem leiten, das unsere Haltungen und Handlungen motiviert. Unsere Kernwerte sind Client Value, Leadership by Example, Integrität und Transparenz, Fairness und Exzellenz (C-LIFE).

Unser strategisches Ziel ist es, eine nachhaltige Organisation aufzubauen, die für die Agenda unserer Kunden relevant bleibt, während wir gleichzeitig Wachstumschancen für unsere Mitarbeiter schaffen, profitables Wachstum für unsere Investoren generieren und einen Beitrag für die Gemeinden leisten, in denen wir tätig sind. Es gibt zahlreiche Risiken und Herausforderungen, die unser Geschäft beeinflussen. Diese werden im Abschnitt “Risikofaktoren” in diesem Geschäftsbericht erörtert.

Branchenstruktur und Entwicklungen

Die Software- und Computertechnologie verändert die Unternehmen in allen Branchen weltweit auf tiefgreifende und grundlegende Weise. Die kontinuierliche Senkung der Stückkosten für Hardware, die explosionsartige Vergrößerung der Netzwerkbandbreite, fortschrittliche Softwaretechnologien und technologiegestützte Dienstleistungen treiben die schnelle Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Informationen voran.

Die digitale Revolution breitet sich über alle Branchen aus, definiert die Kundenerwartungen neu, automatisiert Kernprozesse und ermöglicht softwarebasierte, disruptive Marktangebote und Geschäftsmodelle. Diese Disruption ist gekennzeichnet durch personalisierte Nutzererlebnisse, innovative Produkte und Dienstleistungen, erhöhte geschäftliche Agilität, extreme Kostenperformance und eine Disintermediation der Lieferkette.

Die Nutzung von Technologien und Modellen des digitalen Zeitalters, um sowohl den Wert bestehender Investitionen zu erhöhen als auch parallel dazu Unternehmen zu transformieren und zukunftssicher zu machen, wird immer mehr zu einem strategischen Top-Imperativ für Unternehmensführer.

Aus der IT-Perspektive bedeutet die Erneuerung, dass Mensch-Maschine-Schnittstellen neu konzipiert werden müssen, dass aus digitalisierten Daten ein Mehrwert gewonnen werden muss, dass Softwareanwendungen und Plattformen der nächsten Generation entwickelt werden müssen, dass die Effizienz von verteiltem Cloud Computing genutzt werden muss, dass veraltete Technologielandschaften modernisiert werden müssen und dass die Kontrollen für Informationssicherheit und Datenschutz verstärkt werden müssen.

Das schnelle Tempo des technologischen Wandels und der Bedarf an Technologieexperten, die sowohl in traditionellen als auch in digitalen Technologiebereichen hochqualifiziert sind, veranlassen Unternehmen dazu, sich bei der Umsetzung ihrer geschäftlichen Transformation auf Dritte zu verlassen.

Im Laufe der Jahre sind mehrere neue Anbieter von Technologielösungen und -dienstleistungen entstanden, die unterschiedliche Modelle für Kunden anbieten, um ihre Lösungs- und Serviceangebote zu nutzen, wie z. B. Datenanalyseunternehmen, Software-as-a-Service-Unternehmen, digitale Design-Boutiquen und spezialisierte Unternehmen für Geschäftsprozessmanagement.

Während diese Entwicklungen starke Marktchancen für die IT-Branche bieten, besteht für IT-Dienstleistungs- und Lösungsunternehmen auch die zwingende Notwendigkeit, sich von der schnellen Kommerzialisierung traditioneller Serviceangebote zu lösen, weltweit hochwertige Talente anzuziehen und zu halten, Kostenstrukturen neu zu gestalten und die Automatisierung für eine höhere Produktivität zu nutzen.

Die COVID-19-Pandemie hat branchenübergreifend die Nachfrage- und Lieferketten gestört, was sich negativ auf das Geschäft von Unternehmen auswirkt und die Weltwirtschaft in Richtung einer Rezession treibt. Die Regierungen in mehreren Ländern haben strenge Abriegelungsmaßnahmen verhängt, um die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen. Dies wiederum hat Unternehmen dazu gezwungen, die Arbeitsweise ihrer Mitarbeiter und die Art und Weise, wie ihre Kerngeschäftsprozesse unterstützt und bereitgestellt werden, neu zu konfigurieren.

Diese Ereignisse könnten Unternehmen dazu veranlassen, innezuhalten und ihre Ausgaben für Technologie und Geschäftsprozess-Outsourcing neu zu priorisieren. Es zeigt sich jedoch, dass Unternehmen, die ihren Betrieb bereits digitalisiert haben, widerstandsfähiger sind. Folglich ist es sehr wahrscheinlich, dass Unternehmen mittel- bis langfristig weiterhin in technologiebezogene Initiativen investieren werden, wobei ein größerer Fokus auf Automatisierung, Remote-Arbeit, Cloud-basierte Anwendungen, Optimierung der Kosten für alte Technologien usw. liegt.

Mehrere Sektoren suchen außerdem nach technologiebasierten Lösungen, um die Gesundheits- und Wirtschaftskrise sofort zu bewältigen – insbesondere im Gesundheitswesen, in den Biowissenschaften, im Bankwesen, in der Telekommunikation und im wichtigen Einzelhandel.

 

Strategie

Im Jahr 2018 haben wir eine viergleisige Strategie verfolgt, um unsere Relevanz bei unseren Kunden zu stärken und eine beschleunigte Wertschöpfung zu erzielen. Im Geschäftsjahr 2020 haben wir diese Strategie weiter umgesetzt und bedeutende Ergebnisse erzielt. Spezifische strategische Initiativen und ihre Ergebnisse werden im Folgenden beschrieben.

Im Geschäftsjahr 2021 werden wir unsere Strategie in denselben Dimensionen weiter umsetzen. Die von uns bedienten Kundenmarktsegmente sind mit Herausforderungen und Chancen konfrontiert, die sich aus der COVID-19-Pandemie und den daraus resultierenden Auswirkungen auf die Wirtschaft ergeben.

Wir glauben, dass die Investitionen, die wir in unsere Strategie getätigt haben und weiterhin tätigen werden, uns in die Lage versetzen werden, unsere Kunden bei der Bewältigung dieser Marktbedingungen zu beraten und zu unterstützen. Insbesondere in den Bereichen Digitalisierung von Prozessen, Migration zu cloudbasierten Technologien, Arbeitsplatztransformation, Transformation von Geschäftsmodellen und verbesserte Cybersecurity-Kontrollen.

Im Geschäftsjahr 2020 haben wir weiter in die Verbesserung unserer digitalen Fähigkeiten und Angebote investiert, die es unseren Kunden ermöglichen, digitale Technologien für ihre Unternehmenstransformation zu nutzen, was dazu führte, dass über 39 % unseres Umsatzes aus digitalen Dienstleistungen und Lösungen stammen. Wir werden in 33 Branchenanalysten-Ratings über digitale Angebote hinweg als “Leader” eingestuft.

Mit der Eröffnung von 12 Innovation Experience Centern auf der ganzen Welt und der Integration unserer Akquisitionen von WongDoody und Brilliant Basics konnten wir unsere Dienstleistungen im Bereich Human Experience ausbauen. Wir haben unsere Partnerschaft mit der Rhode Island School of Design ausgeweitet, um 1.000 kreative Designer auszubilden.

Unsere Insight- und Data-Analytics-Services und -Lösungen wurden durch die Data Analytics Workbench weiter gestärkt, die die Fähigkeiten von Infosys NIA®, unserer hauseigenen KI-Plattform und verschiedener Big-Data-Lösungen von Drittanbietern integriert.

 

Wettbewerb

Wir erleben einen intensiven Wettbewerb bei traditionellen Dienstleistungen und sehen einen sich schnell verändernden Markt mit neuen Wettbewerbern, die in neuen Technologiebereichen entstehen und sich auf Agilität, Flexibilität und Innovation konzentrieren. Bei Ausschreibungen konkurrieren wir in der Regel mit anderen großen, globalen Technologiedienstleistern.

Kunden führen häufig unsere Branchenexpertise, unsere umfassenden End-to-End-Dienstleistungen und -Lösungen, unsere Skalierbarkeit, unsere digitalen Fähigkeiten, unsere etablierten Plattformen, unsere überragende Qualität und Prozessausführung, unser verteiltes, agiles globales Liefermodell, unser erfahrenes Managementteam, unsere talentierten Fachkräfte und unsere Erfolgsbilanz als Gründe für die Vergabe von Aufträgen an uns an.

Für die Zukunft erwarten wir einen verschärften Wettbewerb. Insbesondere erwarten wir einen verstärkten Wettbewerb von Firmen, die technologiebasierte Lösungen für Geschäftsprobleme anbieten, und von Firmen, die in diesen Marktsegmenten etabliert sind. Darüber hinaus stellt das Insourcing von Technologiedienstleistungen durch die Technologieabteilungen unserer Kunden eine weitere anhaltende Wettbewerbsbedrohung dar.

 

 

 

Ergebnis nach Fakten

Finanzielle Stabilität ✅
Liquidität ✅
Profitabilität ✅
Qualitätsmerkmale ✅
Aktienpreis ❌
#infosys #meinaktienmarkt #it #beratung #india #digital #outsourcing #aktie #aktienanalyse #aktienkurs #aktiekaufen #geldanlage #investieren #altersvorsorge #börse #finanzen #finanziellefreiheit #depot #depotberatung #wachstum #erfolgreichdenken #erfolgreichanlegen
Infosys | Fundamentale Aktienanalyse
#wkn #isin #symbol #brance #produkte #aktienkurs #marktkapitalisierung #dividende #dividendenrendite #finanzverbindlichkeiten #altmanz #umsatz #umsatzwachstum #operativekosten #ebit #jahresüberschuss #gewinn #schulden #fremdkapital #eigenkapital #bilanzsumme #goodwill #zahlungsmittel #vorräte #forderungen #cash #cashflow #freecashflow #eigenkapitalquote #gearing #verschuldungsgrad #anlagendeckung #zinsaufwendungen #cashburnrate #finanzstabilität #rendite #liquidität #eigenkapitalrendite #umsatzrendite #umsatzverdienstrate #kapitalumschlag #roce #roi #roa #ebitmarge #nettomarge #aktienpreis #kgv #kbv #kuv #kcv #evsales #evebit #evfreecashflow #peg #unternehmensqualität #wachstum
Weitere Informationen finden Sie in den Investor Relation von Infosys.
Aktiengesellschaften, die sicher und rentabel sind, finden Sie in unserem Archiv: Fundamentale Aktienanalysen oder Bilanzanalysen.

Welche Meinung haben Sie zu dieser Aktiengesellschaft?

Ich würde mich über Ihren Input und einem Informationsaustausch freuen! Dazu können Sie hier gerne einen Kommentar verfassen. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar