Aktienanalyse der Airbnb Aktie

Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung bzw. Einschätzung von MEIN AKTIENMARKT.

Sie allein tragen die Verantwortung Ihrer Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln an der Börse nicht verantwortlich.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV und gemäß §48f Abs. 5 BörseG (Österreich)

Airbnb [1]

[1] Übersetzt aus dem Quartalsbericht Q1 2021 von Airbnb.

 

Der Konzern

Airbnb, Inc. wurde im Juni 2008 in Delaware gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien. Das Unternehmen betreibt eine globale Plattform für einzigartige Aufenthalte und Erlebnisse. Das Marktplatzmodell der Gesellschaft verbindet Gastgeber und Gäste online oder über mobile Geräte, um Räume und Erlebnisse auf der ganzen Welt zu buchen.

Airbnb ist eine Gemeinschaft, die auf Verbundenheit und Zugehörigkeit basiert – eine Gemeinschaft, die 2007 entstand, als zwei Gastgeber drei Gäste in ihrem Haus in San Francisco willkommen hießen. Seitdem ist sie auf 4 Millionen Gastgeber angewachsen, die über 800 Millionen Gäste in etwa 100.000 Städten in fast jedem Land und jeder Region der Welt willkommen geheißen haben.

Gastgeber auf Airbnb sind ganz normale Menschen, die ihre Welt mit anderen teilen, um Gästen das Gefühl zu geben, mit ihnen verbunden und zu Hause zu sein. Airbnb hat fünf Stakeholder und ist mit Blick auf alle von ihnen konzipiert. Neben den Mitarbeitern und Aktionären dienen wir Gastgebern, Gästen und den Gemeinschaften, in denen sie leben.

Wir beabsichtigen, langfristige Entscheidungen unter Berücksichtigung aller unserer Stakeholder zu treffen, da ihr kollektiver Erfolg der Schlüssel für das Gedeihen unseres Unternehmens ist. Wir betreiben einen globalen Marktplatz, auf dem Gastgeber Gästen Aufenthalte und Erlebnisse auf unserer Plattform anbieten. Unser Geschäftsmodell beruht auf dem Erfolg von Gastgebern und Gästen, die unserer Community beitreten und über einen längeren Zeitraum hinweg konstante Buchungen generieren. Wenn Gastgeber auf unserer Plattform erfolgreicher werden und Gäste im Laufe der Zeit wiederkommen, profitieren wir von den wiederkehrenden Aktivitäten unserer Community.

 

IPO – Initial Public Offering

Am 14. Dezember 2020 schloss das Unternehmen seinen Börsengang (“IPO”) ab, bei dem das Unternehmen 50,0 Millionen Stammaktien der Klasse A zu einem Preis von 68,00 Dollar pro Aktie an die Öffentlichkeit verkaufte. Am gleichen Tag verkaufte das Unternehmen weitere 5,0 Millionen Stammaktien der Klasse A zu einem Preis von 68,00 Dollar pro Aktie im Rahmen der Ausübung der Option der Konsortialbanken, weitere Aktien zu erwerben, an die Öffentlichkeit.

Das Unternehmen erhielt einen Gesamtnettoerlös von 3,7 Milliarden Dollar nach Abzug von Emissionsabschlägen und Provisionen in Höhe von 79,3 Millionen Dollar und Emissionskosten in Höhe von 9,8 Millionen Dollar.

 

COVID-19 Pandemie

Im Dezember 2019 wurde ein neuartiger Stamm der Coronavirus-Erkrankung (“COVID-19”) gemeldet und im März 2020 hat die Weltgesundheitsorganisation COVID-19 als globale Pandemie bezeichnet. Die COVID-19-Pandemie hat internationale, bundesstaatliche, staatliche und lokale Regierungen dazu gezwungen, Verbote von nicht lebensnotwendigen Aktivitäten durchzusetzen. Das Unternehmen sah die ersten Auswirkungen von COVID-19 im ersten Quartal des Jahres 2020.

Seitdem verzeichnet das Unternehmen einen erheblichen Umsatzrückgang, der auf einen Rückgang der Buchungen und einen Anstieg der Stornierungen zurückzuführen ist. Das Ausmaß und die Dauer der negativen Auswirkungen von COVID-19 auf die Gesellschaft auf längere Sicht bleiben ungewiss und hängen von zukünftigen Entwicklungen ab, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht genau vorhergesagt werden können,
wie z. B. der Schweregrad und die Übertragungsrate von COVID-19, das Ausmaß und die Wirksamkeit der ergriffenen Eindämmungsmaßnahmen, einschließlich Mobilitätsbeschränkungen, der Zeitpunkt, die Verfügbarkeit und die Wirksamkeit von Impfstoffen sowie die Auswirkungen dieser und anderer Faktoren auf das Reiseverhalten im Allgemeinen und auf das Geschäft der Gesellschaft.

 

Umsatzrealisierung

Die Gesellschaft erzielt im Wesentlichen ihre gesamten Umsatzerlöse aus der Vermittlung von Gastaufenthalten in Unterkünften, die von Gastgebern auf der Plattform der Gesellschaft angeboten werden. Die Gesellschaft betrachtet sowohl Gastgeber als auch Gäste als ihre Kunden. Die Kunden stimmen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) des Unternehmens zu, um die Plattform des Unternehmens zu nutzen.

Mit der Bestätigung einer Buchung durch einen Gast erklärt sich der Gastgeber bereit, die Nutzung des Objekts zu ermöglichen. Zu diesem Zeitpunkt vereinbaren Gastgeber und Gast auch den geltenden Buchungswert sowie Gastgeber- und Gästegebühren (zusammen “Servicegebühren”).

Das Unternehmen erhebt Servicegebühren im Austausch für bestimmte Aktivitäten, einschließlich der Nutzung der Plattform des Unternehmens, des Kundensupports und der Zahlungsabwicklung. Diese Aktivitäten sind nicht voneinander getrennt und stellen keine separaten Leistungsverpflichtungen dar.

Folglich besteht die einzige Leistungsverpflichtung der Gesellschaft darin, einen Aufenthalt zu ermöglichen, der mit dem Abschluss eines Check-in-Ereignisses (ein “Check-in”) erfolgt. Die Gesellschaft verbucht Umsatzerlöse beim Check-in, da ihre Leistungsverpflichtung beim Check-in erfüllt ist und die Gesellschaft das Recht hat, eine Zahlung für die Erfüllung der Leistungsverpflichtung zu erhalten.

Die Gesellschaft berechnet ihren Kunden Servicegebühren als Prozentsatz des Buchungswerts, ohne Steuern. Das Unternehmen zieht sowohl den Buchungswert vom Gast im Namen des Gastgebers ein als auch die entsprechenden Gastgebühren, die dem Unternehmen geschuldet werden, unter Verwendung der vorautorisierten Zahlungsmethode des Gastes.

Nach dem Check-in zahlt das Unternehmen den Buchungswert an den Gastgeber aus, abzüglich der vom Gastgeber an das Unternehmen zu zahlenden Gebühren.

 

 

Zahlungen an Kunden

Das Unternehmen leistet Zahlungen an Kunden im Rahmen seiner Empfehlungsprogramme und Marketingaktionen, die zusammen als Anreizprogramme des Unternehmens bezeichnet werden, sowie im Rahmen von Rückerstattungsaktionen. Die Zahlungen erfolgen in der Regel in Form von Gutscheingutschriften, die auf zukünftige Buchungen angerechnet werden können, oder in Form von Barrückerstattungen.

 

Gebuchte Übernachtungen und Erlebnisse

Gebuchte Übernachtungen und Erlebnisse sind ein wichtiger Maßstab für die Größe unserer Plattform, die wiederum unsere finanzielle Leistung beeinflusst. Gebuchte Übernachtungen und Erlebnisse auf unserer Plattform in einer Periode stellen die Summe der Gesamtzahl der gebuchten Übernachtungen für Aufenthalte und die Gesamtzahl der gebuchten Plätze für Erlebnisse dar, abzüglich der Stornierungen und Änderungen, die in dieser Periode aufgetreten sind.

Eine Nacht kann einen oder mehrere Gäste umfassen und kann für ein Angebot mit einem oder mehreren Schlafzimmern sein. Für jeden Teilnehmer an einem Erlebnis wird ein Platz gebucht. Im Wesentlichen stammen alle bisherigen Buchungen auf unserer Plattform aus Nächten.

Wir sind der Ansicht, dass gebuchte Nächte und Erlebnisse eine wichtige Geschäftskennzahl sind, die Investoren und anderen dabei hilft, unsere Betriebsergebnisse in der gleichen Weise wie unser Managementteam zu verstehen und zu bewerten, da sie eine einzelne Transaktionseinheit auf unserer Plattform darstellen.

Im ersten Quartal 2021 hatten wir 64,4 Millionen gebuchte Übernachtungen und Erlebnisse, ein Anstieg von 13 % gegenüber 57,1 Millionen gebuchten Übernachtungen und Erlebnissen im Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der gebuchten Übernachtungen und Erlebnisse steigt, wenn wir neue Gastgeber und Gäste für unsere Plattform gewinnen und wenn Stammgäste ihre Aktivität auf unserer Plattform erhöhen. Unsere gebuchten Übernachtungen und Erlebnisse stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum vor allem aufgrund des anhaltenden Anstiegs der Inlandsreisen auf unserer Plattform.

Diese Verbesserung wurde größtenteils durch stärkere Ergebnisse in Nordamerika erzielt, insbesondere durch die Widerstandsfähigkeit bei Inlands- und Kurzstreckenreisen, da mehr Menschen sich für Airbnb-Aufenthalte in Fahrdistanz zu ihrem Zuhause entscheiden.

 

Saisonalität

Unser Geschäft ist saisonal und spiegelt die typischen Muster des Reiseverhaltens im Laufe des Kalenderjahres wider. In einem typischen Jahr weisen das erste, zweite und dritte Quartal höhere Übernachtungen und gebuchte Erlebnisse auf als das vierte Quartal, da die Gäste ihre Reisen für die Hauptreisezeit planen, die für Nordamerika und EMEA im dritten Quartal liegt.

 

 

Ergebnis nach Fakten

Finanzielle Stabilität ⚠️
Liquidität ✅
Profitabilität ❌
Qualitätsunternehmen ❌
Wachstumsunternehmen ✅
Burggraben ✅
Aktienpreis ❌
#airbnb #meinaktienmarkt #portal #tourismus #buchungen #aktie #aktienanalyse #aktienkurs #aktiekaufen #geldanlage #investieren #altersvorsorge #börse #finanzen #finanziellefreiheit #depot #depotberatung #wachstum #erfolgreichdenken #erfolgreichanlegen
airbnb | Fundamentale Aktienanalyse
#wkn #isin #symbol #brance #produkte #aktienkurs #marktkapitalisierung #dividende #dividendenrendite #finanzverbindlichkeiten #altmanz #umsatz #umsatzwachstum #operativekosten #ebit #jahresüberschuss #gewinn #schulden #fremdkapital #eigenkapital #bilanzsumme #goodwill #zahlungsmittel #vorräte #forderungen #cash #cashflow #freecashflow #eigenkapitalquote #gearing #verschuldungsgrad #anlagendeckung #zinsaufwendungen #cashburnrate #finanzstabilität #rendite #liquidität #eigenkapitalrendite #umsatzrendite #umsatzverdienstrate #kapitalumschlag #roce #roi #roa #ebitmarge #nettomarge #aktienpreis #kgv #kbv #kuv #kcv #evsales #evebit #evfreecashflow #peg #unternehmensqualität #wachstum
Weitere Informationen finden Sie in den Investor Relation von Airbnb.
Aktiengesellschaften, die sicher und rentabel sind, finden Sie in unserem Archiv: Fundamentale Aktienanalysen oder Bilanzanalysen.

Welche Meinung haben Sie zu dieser Aktiengesellschaft?

Ich würde mich über Ihren Input und einem Informationsaustausch freuen! Dazu können Sie hier gerne einen Kommentar verfassen. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar