Aktienanalyse der BICO (Cellink) Aktie

Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung bzw. Einschätzung von MEIN AKTIENMARKT.

Sie allein tragen die Verantwortung Ihrer Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln an der Börse nicht verantwortlich.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV und gemäß §48f Abs. 5 BörseG (Österreich)

BICO (Cellink) [1]

[1] Übersetzt aus dem Geschäftsbericht 2020 von Cellink.

 

Der Konzern

Vision

Die Zukunft der Medizin gestalten.

 

Mission

BICO (Cellink) schafft die Zukunft der Medizin durch die Bereitstellung von Technologien, Produkten und Dienstleistungen, um die Biologie zu erschaffen, zu verstehen und zu beherrschen.

Im Jahr 2016 haben wir die weltweit erste universelle Biotinte auf den Markt gebracht – eine Innovation, an der wir acht Jahre lang gearbeitet haben -, was unseren rasanten Aufstieg zum weltweit führenden Bioprinting-Unternehmen beflügelt hat. Im Jahr 2020, nach drei erfolgreichen Übernahmen und mehreren viel beachteten Produkteinführungen, sind wir weit mehr als ein Bioprinting-Unternehmen.

Wir haben uns die aufkommende Bio-Konvergenz-Revolution zu eigen gemacht, die synergetische Durchbrüche in den Biowissenschaften und der Technologie nutzt, um die wachsenden Bedürfnisse der Welt im Gesundheitswesen zu erfüllen. Durch die Kombination von Fortschritten in der Biologie, Technik, Big Data und KI sind wir heute das führende Bio-Konvergenz-Unternehmen der Welt und gestalten die Zukunft der Medizin.

Unsere Produkte und Technologien werden von Forschern in mehr als 60 Ländern auf der ganzen Welt, bei allen Top-25-Pharmaunternehmen und in mehr als 1.800 Laboren eingesetzt. Unsere Produkte wurden in über 150 Publikationen in vielen Anwendungsbereichen zitiert, darunter Tissue Engineering, Zellkultivierung und Liquid Handling.

 

Erweiterung des Produktportfolios

Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden auf der ganzen Welt nutzen wir unsere Marktkenntnis und unsere direkten Vertriebskanäle, um die Vorteile der bahnbrechenden Forschung in eine Reihe von zellbasierten Anwendungen zu bringen. Unsere erfolgreiche Entwicklung eines beeindruckenden Produktportfolios von 80 patentierten und zum Patent angemeldeten Technologien in fünf Unternehmen hat uns zu einem vertrauenswürdigen Partner gemacht, der über den Scharfsinn, die Strategie und die Mittel verfügt, um sich leicht in den sich schnell entwickelnden Märkten zurechtzufinden.

Mit dem Ziel, “die Zukunft der Medizin zu gestalten”, haben wir uns auf die drei Anwendungsbereiche konzentriert, die für die Zellkultivierung wesentlich sind: Bioprinting, Analyse, Biowissenschaften und Industrielösungen. Gleichzeitig haben wir bedeutende Fortschritte in der Forschung und Entwicklung gemacht und komplementäre Technologien innerhalb dieser Bereiche erworben, um Wissenschaftlern komplette Arbeitsabläufe zu bieten, die von unseren engagierten Wissenschaftlern und Technikern unterstützt werden.

 

Wir wachsen

Während wir unsere branchenführende Expertise, Ausdauer und Leidenschaft einsetzen, um Fortschritte in allen Aspekten des Bioprinting voranzutreiben, von Biotinten bis hin zu Bioprintern, wachsen wir auch in unserem Geschäft. Wir erweitern nun unser Angebot um industrielle Lösungen, um unseren Mitarbeitern einen komplett optimierten Arbeitsablauf von der frühen Entwicklung bis hin zur Produktion im großen Maßstab zu ermöglichen.

 

BICO (Cellink) in Zahlen

Wir freuen uns, einer ständig wachsenden Zahl von Forschern auf der ganzen Welt den Zugang zu unseren fortschrittlichen Technologien und unserem renommierten Service zu ermöglichen.

60 LÄNDER, 396 MITARBEITER, 1800 LABORE

 

 

Technik + Natur:

Während des größten Teils der Geschichte der modernen Medizin hatten Technik und Biologie eine komplexe Beziehung. Frühe dezartesianische Praktiker betonten die Ähnlichkeiten zwischen dem menschlichen Körper und komplexen mechanischen Systemen. Andere Denkrichtungen nahmen eine ganzheitlichere Perspektive ein.

Unabhängig davon beruhten die wichtigsten medizinischen Innovationen der letzten zwei Jahrhunderte darauf, dass Technik und Biologie Hand in Hand arbeiteten. Die Entdeckung des Penicillins – kaum mehr als ein Schimmelpilz auf einer Fensterbank – war ein Glücksfall der Biologie. Aber die Herstellung von Antibiotika und der Kampf gegen übertragbare Krankheiten wurde erst durch die technologischen Innovationen des 20.

 

In jüngerer Zeit

Die IT hat begonnen, eine größere Rolle im medizinischen Bereich zu spielen. Das menschliche Genom wurde 2004 zum ersten Mal kartiert und die Forscher kamen zu einer tiefgreifenden Erkenntnis: Der Körper ist so viel mehr als eine Maschine. Der Mensch und die komplizierten biologischen Systeme, aus denen wir bestehen, sind das Produkt von über vier Milliarden Jahren Evolution: von Iteration, Verbesserung und Verfeinerung in einem Ausmaß, das wir uns kaum vorstellen können.

Und das sind nicht nur wir. Die ganze Welt besteht aus biologischen Systemen, die unsere besten Versuche der Technik übertreffen: Spinnenseide mit einem Vielfachen der Zugfestigkeit von Stahl, strahlenresistente pflanzliche Nanofilamente und Augen mit einem höheren Auflösungsvermögen als die meisten Kameras.

Was bedeutet das für die Gesundheitsbranche? Die Forscher erkannten, dass die Biologie nicht nur eine Quelle von Herausforderungen ist. In Verbindung mit der Technologie bot sie echte Lösungen. Molekulare Ingenieure, Mediziner und Biologen kamen zusammen und ein neues Paradigma war geboren: Biokonvergenz.

 

WAS IST BIOKONVERGENZ?

Biokonvergenz ist ein Industriesegment innerhalb des Gesundheitswesens und der Forschung in den Biowissenschaften, das die Synergie zwischen Ingenieurwesen/Technologie und computergestützten Systemen betont. Biokonvergenz basiert auf dem Verständnis, dass Biologie und Technik, die beiden Säulen der Biotechnologie, nicht so schwer zu vereinbaren sind, wie es scheint.

Biokonvergenz ist nicht auf bestimmte Stufen in der Biotech-Kette beschränkt. Es ist ein Ansatz, der durchgängig angewendet werden kann. Viele aufstrebende Bereiche in der Biotechnologie, von Omics und Bioprinting über Biomimikry bis hin zur Diagnostik, haben ihre Wurzeln im Paradigma der Biokonvergenz.

Schließlich ist die Biologie im Grunde nur eine Technik, die über Milliarden von Jahren verfeinert wurde.

 

PERSONALISIERUNG: DIE NEUE GRENZE IM GESUNDHEITSWESEN

Im letzten Jahrhundert haben wir immense Fortschritte bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie Pocken, Grippe, Polio und neuerdings auch Covid19 gemacht. In den letzten 30 Jahren haben die Fortschritte in der HIV/AIDS-Therapie Millionen von Menschen gerettet, wobei retrovirale Behandlungen den Menschen ein erfülltes Leben ermöglichen.

Trotz massiver Investitionen und Forschungsanstrengungen wurden jedoch weniger Fortschritte bei chronischen Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen und chronischem Organversagen erzielt. Was steckt hinter dieser Diskrepanz? Individuelle Faktoren. Wenn es um chronische Krankheiten geht, machen keine zwei Menschen die gleichen Erfahrungen. Die Ursachen sind unterschiedlich, Komorbiditäten können variieren und der Zugang zur Versorgung kann aufgrund der Kosten und der Anforderungen an konventionelle Behandlungsmethoden variieren.

Konventionelle Behandlungen wie die Chemotherapie haben in den letzten Jahrzehnten unzählige Leben gerettet, und iterative Verbesserungen und Verfeinerungen haben immer bessere Ergebnisse ermöglicht. Es gibt jedoch noch mehr, was getan werden könnte.

Im Kampf gegen Krebs beispielsweise hat die Biokonvergenz ein immenses Potenzial, Ärzten zu helfen, die Behandlung durch Omics-basierte Tumorprofilierung, miniaturisierte Medikamentenverabreichung und Gewebeersatz individuell anzupassen.

Omics-basierte Profilerstellung hilft Ärzten, spezifische Mutationen und Biomarker in einem Tumor zu identifizieren und so die effektiven Behandlungsoptionen einzugrenzen. Die miniaturisierte Verabreichung von Medikamenten bringt diese gezielt in die vom Krebs betroffenen Bereiche, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen. Und wenn der Tumor erfolgreich entfernt wurde, macht die Biokonvergenz einen vollständigen Gewebeersatz möglich.

Obwohl der Gedanke der Biokonvergenz schon seit geraumer Zeit existiert, haben die hohen Kosten und die kurze Durchlaufzeit den Erfolg der auf Biokonvergenz basierenden Behandlungen auf dem Markt bis vor kurzem begrenzt.

Verwandte Entwicklungen wie die DNA-Sequenzierung der nächsten Generation tragen nun dazu bei, die Kosten und die Durchlaufzeit für biokonvergenzbasierte Behandlungsansätze zu senken. Die Sequenzierung hilft Ärzten, die zugrunde liegenden genetischen Risikofaktoren zu identifizieren. Sie ermöglicht es Forschern auch, verschiedene Krebsarten und Krankheitserreger schnell zu identifizieren.

Die schnelle Genomsequenzierung ist einer der Gründe, warum mehrere COVID-19-Impfstoffe so schnell entwickelt werden konnten.

 

BIOKONVERGENZ ALS INDUSTRIE

Ermöglicht Flexibilität, schnelle Iteration und Kosteneinsparungen

Biokonvergenz ist ein großer Schritt nach vorn für verwandte Branchen wie Biotech, Life Sciences und sogar Robotik. Sie verändert die Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur, die für viele der Innovationen im Gesundheitswesen in diesem Jahrzehnt verantwortlich ist.

Auf Branchenebene löst die Biokonvergenz ein grundlegendes Problem, mit dem jedes Biotech-Unternehmen konfrontiert ist: Die Überbrückung der Kluft zwischen molekulartechnischer Expertise und Biologie.

Dies hat einen realen Einfluss auf die Beschaffung und die Budgetverteilung. Ingenieure, die Labortechnologien tatsächlich betreiben (und Fehler beheben!), haben im Vergleich zu Forschungsteams ganz andere Erwartungen und Bedürfnisse. Bei CELLINK haben wir die Biokonvergenz zu einer Priorität gemacht, um diese Kluft zu überbrücken und Flexibilität und größere Effizienz zu ermöglichen.

Indem wir sowohl Ingenieuren als auch Forschern zugehört haben, waren wir in der Lage, klassenführende Funktionen in Produkte wie unseren BIO X 3D-Biodrucker zu implementieren. Von mehreren Druckköpfen über eine zehnmal höhere Auflösung bis hin zu einer feinkörnigen Temperatursteuerung – der BIO X wurde entwickelt, um die Probleme zu lösen, die Bioprinter der letzten Generation einschränkten.

 

SCHLUSSFOLGERUNG

Wir haben den größten Teil der Menschheitsgeschichte damit verbracht, die Natur zu imitieren, von der Architektur über Musikinstrumente bis hin zu medizinischen Behandlungsmethoden. In der heutigen datengesteuerten Welt hat sich jedoch eine neue Möglichkeit ergeben: Warum imitieren, wenn man integrieren kann?

Biokonvergenz ist die Zukunft des Gesundheitswesens, eine Zukunft, die gezielte, personalisierte Behandlung, Heilung von Krankheiten und die Hoffnung auf eine bessere, leichter zugängliche Versorgung weltweit verspricht. Durch die Integration von biologischer Forschung mit technischem Fachwissen, durch die Erkenntnis, dass dies zwei Seiten derselben Medaille sind, treibt CELLINK als führendes Unternehmen für Biokonvergenz die Branche voran und hilft, die Zukunft der Medizin zu gestalten.

 

 

Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell von BICO (Cellink) umfasst die gesamte Wertschöpfungskette von der Forschung, Produktentwicklung und -innovation bis hin zum Vertrieb der Produkte durch unsere nordamerikanischen und europäischen Vertriebsorganisationen sowie durch ein starkes Distributorennetzwerk. Mit unserem Angebot an Produkten und Verbrauchsmaterialien stellen wir unseren Kunden Arbeitsabläufe zur Verfügung, die sich durch Zuverlässigkeit, Kosteneffizienz und Zeitersparnis auszeichnen.

Das Angebot von CELLINK besteht aus Produkten und Dienstleistungen für komplette Arbeitsabläufe in der 3D-Zellkultur und im 3D-Gewebe sowie in der Medikamentenentwicklung und Diagnostik. Bis auf wenige Ausnahmen werden alle Technologien von unseren Entwicklungsteams im eigenen Haus entwickelt, oft in Forschungskooperationen mit den Universitäten und Forschungseinrichtungen und/oder unseren Kunden.

Unsere engen Verbindungen zur Akademie und zu unseren Kunden ermöglichen es uns, agil zu sein und spezifische Anfragen schnell aufzugreifen. Da BICO (Cellink) gewachsen ist und Unternehmen akquiriert hat, finden Forschung und Entwicklung hauptsächlich in den Unternehmenseinheiten in den USA, Deutschland und Schweden statt, wo auch unsere Produktion angesiedelt ist.

 

 

Strategie

Wir sind die Vorreiter im sich entwickelnden Universum der Biokonvergenz, wo wir gemeinsam mit unseren Kunden lebensverändernde Lösungen entwickeln, indem wir das Neueste aus Biologie und Technologie kombinieren, um die Zukunft der Medizin zu gestalten. Die Technologien und Produkte, die in der Gruppe entwickelt werden, haben einen bahnbrechenden Einfluss auf die Gesellschaft und das Gesundheitswesen –
direkt durch unsere Produkte, die von Fachärzten, Forschern und Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen verwendet werden, und durch die Prozesse, in denen Medikamente mit Hilfe unserer Produkte und Arbeitsabläufe entwickelt werden, aber auch indirekt durch neue Behandlungen und diagnostische Produkte, die den Markt für kommende Generationen erreichen werden.

Die Strategie von BICO (Cellink) ist es, unsere Position als weltweit führendes Unternehmen für Biokonvergenz zu stärken. Die Strategie umfasst die folgenden Schwerpunktbereiche zur Entwicklung und Stärkung des Kundenangebots: WACHSTUMSINITIATIVEN

Die Wachstumsinitiativen von CELLINK sind in drei verschiedene Teile unterteilt, die die Wachstumsagenda der Gruppe unterstützen werden. Der erste Teil ist die innovative Produktentwicklung, bei der wir uns bemühen, unser Kundenangebot durch die Einführung neuer Produkte zu stärken und unser Serviceangebot zu entwickeln.

Der zweite Teil konzentriert sich auf eine optimierte Organisationsstruktur mit den richtigen Mitarbeitern an Bord sowie auf die Skalierung unserer Organisation, um der steigenden globalen Nachfrage gerecht zu werden.

Der dritte Teil ist mit der Marktdurchdringung verbunden, wobei unser Ziel darin besteht, unsere marktführende Position im Bereich Bioprinting zu stärken und den Markt in den Bereichen Multiomics, Zelllinienentwicklung und Diagnostik weiter herauszufordern. Ergebnis 2019/2020: Produktentwicklung: Ein großer Teil der Entwicklung findet in unserem Haus durch unser Entwicklungsteam statt, oft in Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen und unseren Kunden.

Die enge Verbindung ermöglicht es uns, agil zu sein und spezifische Bedürfnisse schnell zu erfassen. Da CELLINK gewachsen ist und Unternehmen übernommen hat, finden Forschung und Entwicklung heute hauptsächlich in den Unternehmenseinheiten in den USA, Deutschland und Schweden statt.

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen die Strategie 2021 der CELLINK Group mit den Schwerpunkten: – Stärkung unserer Position als weltweit führendes Biokonvergenz-Unternehmen – Erreichen finanzieller Ziele – Bester Kundenservice in der Branche – Beste Lieferkette, Qualität und Design in der Branche – Zufriedenes und motiviertes Team – Entwicklung einer Nachhaltigkeitsagenda STRATEGIE Wir sind die Vorreiter im sich entwickelnden Biokonvergenz-Universum, in dem wir gemeinsam mit unseren Kunden lebensverändernde Lösungen entwickeln, indem wir die neuesten Erkenntnisse aus Biologie und Technologie kombinieren, um die Zukunft der Medizin zu gestalten.

Die Technologien und Produkte, die in der Gruppe entwickelt werden, haben einen bahnbrechenden Einfluss auf die Gesellschaft und das Gesundheitswesen – direkt durch unsere Produkte, die von Fachärzten, Forschern und Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen eingesetzt werden, und durch die Prozesse, in denen Medikamente mit Hilfe unserer Produkte und Arbeitsabläufe entwickelt werden, aber auch indirekt durch neue Behandlungen und diagnostische Produkte, die den Markt für kommende Generationen erreichen werden.

 

CEO – Erik Gatenholm

Ausgewählte Erfahrungen: Erik Gatenholm verfügt über einen umfangreichen Hintergrund in Betriebswirtschaft, einen BSc von der Virginia Tech University, einen MBA von der Universität Göteborg und dokumentierte Erfolge im Biotechnologie-Unternehmertum mit mehr als 13 Jahren unternehmerischer Erfahrung. Zu seinen Auszeichnungen gehören “Young Entrepreneur of the Year” und “Innovator of the Year”, “Founder of the Year” und er wurde in die Liste der “30 Under 30” des Forbes Magazine, der “35 Under 35” des MIT Review und der “100 Under 40” des Shortcut Magazine aufgenommen.

 

 

 

Ergebnis nach Fakten

Finanzielle Stabilität ✅
Liquidität ✅
Profitabilität ❌
Qualitätsmerkmale ✅
Aktienpreis ❌
#bcio #cellink #meinaktienmarkt #bioprinting #biotinte #aktie #aktienanalyse #aktienkurs #aktiekaufen #geldanlage #investieren #altersvorsorge #börse #finanzen #finanziellefreiheit #depot #depotberatung #wachstum #erfolgreichdenken #erfolgreichanlegen
Cellink | Fundamentale Aktienanalyse
#wkn #isin #symbol #brance #produkte #aktienkurs #marktkapitalisierung #dividende #dividendenrendite #finanzverbindlichkeiten #altmanz #umsatz #umsatzwachstum #operativekosten #ebit #jahresüberschuss #gewinn #schulden #fremdkapital #eigenkapital #bilanzsumme #goodwill #zahlungsmittel #vorräte #forderungen #cash #cashflow #freecashflow #eigenkapitalquote #gearing #verschuldungsgrad #anlagendeckung #zinsaufwendungen #cashburnrate #finanzstabilität #rendite #liquidität #eigenkapitalrendite #umsatzrendite #umsatzverdienstrate #kapitalumschlag #roce #roi #roa #ebitmarge #nettomarge #aktienpreis #kgv #kbv #kuv #kcv #evsales #evebit #evfreecashflow #peg #unternehmensqualität #wachstum
Weitere Informationen finden Sie in den Investor Relation von Cellink.
Aktiengesellschaften, die sicher und rentabel sind, finden Sie in unserem Archiv: Fundamentale Aktienanalysen oder Bilanzanalysen.

Welche Meinung haben Sie zu dieser Aktiengesellschaft?

Ich würde mich über Ihren Input und einem Informationsaustausch freuen! Dazu können Sie hier gerne einen Kommentar verfassen. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar