Ctrip – Fazit 2018

Dieses Unternehmen ist ein chinesischer Anbieter von Reiseleistungen und wurde im Jahr 1999 gegründet. Das Headquarter befindet sich in Shanghai in China.

Aktuell ist es das größte Online-Reisebüro in China. 2013 wurde das amerikanische Reiseunternehmen Tours4fun übernommen und im Jahr 2016 erwarb das Unternehmen das schottische Reiseunternehmen Skyscanner.

 

Der Umsatz von Ctrip wächst stark und gleichzeitig investiert das Unternehmen in Business-Combinations und baut das Geschäftsumfeld stetig aus.

Die Unternehmensrendite dieses Fast Growers entspricht derzeit nicht den Ansprüchen von MEIN AKTIENMARKT. Ebenso zeigen andere Bewertungsmodelle wie der Piotroski F Score, Levermann oder Altman’s Z Score ein negatives Ergebnis.

 

Trotzdem sollte ein Investor die Geschäftszahlen nicht aus den Augen verlieren. Im aktuellen Geschäftsjahr 2018 zeigen die Finanzkennzahlen einen positiven Trend, vor allem im Bereich der Unternehmensrendite.

Falls die Finanzkennzahlen in den folgenden Jahren weiterhin steigen, kann in Ctrip investiert werden. Das Potential dieser Aktie ist enorm, da in Zukunft die Reisebereitschaft bzw. der Wohlstand in den Schwellenländern steigt.