Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung bzw. Einschätzung von MEIN AKTIENMARKT.

Sie allein tragen die Verantwortung Ihrer Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln an der Börse nicht verantwortlich.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV und gemäß §48f Abs. 5 BörseG (Österreich)

Shopify [1]

Shopify ist ein führendes globales Handelsunternehmen, dass zuverlässige Tools für die Gründung, das Wachstum, die Vermarktung und die Verwaltung von Einzelhandelsgeschäften jeder Größe bereitstellt. Shopify macht den Handel für jeden besser, mit einer Plattform und Services, die auf Zuverlässigkeit ausgelegt sind und gleichzeitig ein besseres Einkaufserlebnis für Kunden überall bieten. Shopify entwickelt web- und mobilbasierte Software und ermöglicht es Händlern, auf einfache Weise schöne Online-Shops einzurichten, die reich an Einzelhandelsfunktionen sind. Händler nutzen unsere Software, um ihr Geschäft über alle ihre Verkaufskanäle zu betreiben, einschließlich Web- und Mobile-Storefronts, physische Einzelhandelsstandorte, Social-Media-Storefronts und Marktplätze.

Die Shopify-Plattform bietet Händlern eine einzige Ansicht ihres Geschäfts und ihrer Kunden über alle ihre Verkaufskanäle hinweg und ermöglicht es ihnen, Produkte und Bestände zu verwalten, Bestellungen und Zahlungen zu verarbeiten, Aufträge zu erfüllen und zu versenden, Kundenbeziehungen aufzubauen, Produkte zu beschaffen, Analysen und Berichte zu nutzen und auf Finanzierungen zuzugreifen – alles von einem integrierten Backoffice aus.

In einer Ära, in der soziale Medien, Cloud Computing, mobile Geräte und Datenanalyse neue Möglichkeiten für den Handel schaffen, bietet Shopify Händlern einen differenzierten Wert, indem es Folgendes bietet:

 

Multi-Channel-Frontend

Unsere Software ermöglicht es Händlern, ihre Produkte über mehr als ein Dutzend verschiedener Verkaufskanäle einfach darzustellen, zu verwalten und zu verkaufen, darunter Web- und mobile Storefronts, physische Einzelhandelsstandorte, Pop-up-Shops, Social-Media-Storefronts, native mobile Apps, Buy-Buttons und Marketplaces. Mehr als zwei Drittel unserer Händler nutzen zwei oder mehr Kanäle. Die Shopify-Anwendungsprogrammschnittstelle (“API”) wurde entwickelt, um benutzerdefinierte Storefronts zu unterstützen, die es Händlern ermöglichen, überall und in jeder Sprache zu verkaufen.
Ein einziges integriertes Backend. Unsere Software bietet ein einziges integriertes, einfach zu bedienendes Backend, mit dem Händler ihr Geschäft und ihre Käufer über diese verschiedenen Verkaufskanäle hinweg verwalten können. Händler nutzen ihr Shopify-Dashboard, das in 20 Sprachen verfügbar ist, um Produkte und Bestände zu verwalten, Bestellungen und Zahlungen zu bearbeiten, Bestellungen auszuführen und zu versenden, Kundenbeziehungen aufzubauen, Produkte zu beschaffen, Analysen und Berichte zu nutzen und auf Finanzierungen zuzugreifen.

 

Datenvorteil

Unsere Software wird Händlern als Service zur Verfügung gestellt und läuft auf einer gemeinsamen Infrastruktur. Mit jeder neuen Transaktion, die wir verarbeiten, wächst unser Datenvorsprung. Diese Cloud-basierte Infrastruktur entlastet die Händler nicht nur vom Betrieb und der Sicherung ihrer eigenen Hardware, sondern konsolidiert auch die Daten, die durch die Interaktionen zwischen Käufern und den Shops der Händler sowie denen unserer Händler auf der Shopify-Plattform generiert werden, und liefert reichhaltige Daten, die sowohl unsere eigenen Entscheidungen als auch die unserer Händler unterstützen. Shopify ermöglicht es Händlern außerdem, ihre eigene Marke aufzubauen, die mobile Technologie zu nutzen und massive Traffic-Spitzen mit einer flexiblen Infrastruktur zu bewältigen.

 

Eigentum der Marke

Shopify wurde entwickelt, um unseren Händlern dabei zu helfen, ihre Marke zu besitzen, eine direkte Beziehung zu ihren Käufern zu entwickeln und ihre Käufererfahrung einprägsam und unverwechselbar zu machen. Wir haben erkannt, dass in einer Welt, in der Käufer mehr Auswahl als je zuvor haben, die Marke eines Händlers immer wichtiger wird. Die Shopify-Plattform ist so konzipiert, dass ein Händler seine Marke bei jeder Interaktion präsent halten kann, um Käuferloyalität und Wettbewerbsvorteile aufzubauen. Während unsere Plattform so konzipiert ist, dass sie in erster Linie die Händler unterstützt, profitieren die Händler davon, wenn die Käufer darauf vertrauen, dass ihre Zahlungen sicher sind. Wir glauben, dass das zunehmende Bewusstsein der Käufer, dass Shopify ein überlegenes und sicheres Checkout-Erlebnis bietet, ein zusätzlicher Vorteil für unsere Händler in einem zunehmend wettbewerbsorientierten Markt ist.

Für Händler, die Shopify Payments nutzen, bietet sich den Käufern bereits ein überragendes Erlebnis, und mit unseren Investitionen in zusätzliche Berührungspunkte mit den Käufern, wie z. B. Einzelhandel, Fulfillment und Versand, können Marken, die auf Shopify verkaufen, den Käufern ein durchgängiges, verwaltetes Einkaufserlebnis bieten, das bisher nur sehr viel größeren Unternehmen zur Verfügung stand.

 

Mobil

Da der Anteil des E-Commerce an den gesamten Einzelhandelstransaktionen zunimmt, erwarten die Käufer von heute, dass sie überall, jederzeit und auf jedem Gerät ein einfaches, nahtloses und sicheres Einkaufserlebnis haben. Da Transaktionen über mobile Geräte die Mehrheit der Transaktionen in den von Shopify betriebenen Online-Shops ausmachen, ist das mobile Erlebnis die primäre und wichtigste Interaktion eines Händlers mit Online-Käufern. Seit einigen Jahren konzentriert sich Shopify darauf, den mobilen Handel zu ermöglichen, und die Shopify-Plattform enthält nun ein für Mobilgeräte optimiertes Checkout-System, das den Käufern von Händlern den Kauf von Produkten über mobile Websites erleichtern soll.

Unsere Händler sind in der Lage, ihren Käufern die Möglichkeit zu bieten, schnell und sicher über Shopify Pay, Apple Pay und Google Pay im Web zu bezahlen, und wir erforschen weiterhin andere neue Möglichkeiten, um den Checkout zu beschleunigen. Die mobilen Möglichkeiten von Shopify beschränken sich nicht nur auf das Frontend: Händler, die oft unterwegs sind, verwalten ihre Schaufenster über ihre mobilen Geräte, da Shopify weiterhin danach strebt, dies immer einfacher zu machen.

 

Infrastruktur

Wir bauen unsere Plattform, um die wachsenden Herausforderungen zu meistern, denen sich Händler gegenübersehen, mit dem Ziel, komplexe Aufgaben einfach zu machen. Die Shopify-Plattform ist auf Unternehmensstandards und -funktionalität ausgelegt, während sie gleichzeitig auf Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit ausgelegt ist. Wir entwickeln unsere Plattform mit einer robusten technischen Infrastruktur, die in der Lage ist, große Spitzen im Datenverkehr zu bewältigen, die mit Ereignissen wie neuen Produktveröffentlichungen, Feiertags-Shopping-Saisons und Flash-Sales einhergehen. Wir arbeiten ständig an der Innovation und Verbesserung unserer Plattform, wobei unsere kontinuierlich eingesetzte, mandantenfähige Architektur sicherstellt, dass alle unsere Händler immer die neueste Technologie verwenden.

Diese Kombination aus Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität auf Unternehmensebene ermöglicht es Händlern, mit einem Shopify-Shop zu beginnen und mit unserer Plattform auf fast jede Größe zu wachsen. Mit Shopify müssen Händler möglicherweise nie wieder eine neue Plattform aufbauen. Unser Shopify Plus-Abonnementplan wurde für größere Händler entwickelt, die zusätzliche Funktionen, Skalierbarkeit und Support benötigen. Shopify Plus ist auch für größere Händler gedacht, die noch nicht auf Shopify sind und von ihren teuren und komplexen Altlösungen migrieren und mehr Funktionalität erhalten möchten.

Wir glauben, dass unser zukünftiger Erfolg von vielen Faktoren abhängt, einschließlich unserer Fähigkeit, unsere Händlerbasis zu erweitern, Händler zu binden, während sie ihre Geschäfte auf unserer Plattform ausbauen, mehr Vertriebskanäle anzubieten, die Händler mit ihrer spezifischen Zielgruppe verbinden, neue Lösungen zu entwickeln, um die Funktionalität unserer Plattform zu erweitern und das Umsatzwachstum der Händler zu katalysieren, unser Ökosystem und unsere Partnerprogramme zu verbessern, ein hohes Maß an Händlerunterstützung zu bieten, qualifiziertes Personal einzustellen, zu binden und zu motivieren und mit dem Fokus auf eine langfristige Wertmaximierung zu bauen.

 

Händler

Unsere Mission ist es, den Handel für alle besser zu machen, und wir glauben, dass wir Händlern fast aller Größenordnungen, von aufstrebenden Unternehmern bis hin zu Großunternehmen, und allen Einzelhandelsvertikalen helfen können, ihr Potenzial in allen Phasen ihres Geschäftslebenszyklus zu realisieren. Während unsere Plattform skaliert werden kann, um die Bedürfnisse großer Händler zu erfüllen, konzentrieren wir uns auf den Verkauf an kleine und mittlere Unternehmen (“SMBs”) und Unternehmer. Die große Mehrheit unserer Händler hat Abonnementpläne, die weniger als 50 US-Dollar pro Monat kosten, was unserem Fokus entspricht, kostengünstige Lösungen für Unternehmen in der Anfangsphase anzubieten.

Zum 31. Dezember 2019 nutzten über eine Million Händler aus rund 175 Ländern unsere Plattform, die sich geografisch wie folgt verteilen: Vereinigte Staaten von Amerika, 52 %; Vereinigtes Königreich, 7 %; Kanada, 6 %; Australien, 6 %; und 29 % im Rest der Welt.

Unsere Händler repräsentieren ein breites Spektrum an Einzelhandelsbranchen und Unternehmensgrößen und kein einzelner Händler hat jemals mehr als fünf Prozent unseres Gesamtumsatzes in einem einzigen Berichtszeitraum ausgemacht. Wenn unsere Händler ihre Umsätze steigern und erfolgreicher werden, verbrauchen sie mehr von unseren Händlerlösungen, steigen auf höhere Abonnementpläne um und kaufen zusätzliche Apps. Wir betrachten den Erfolg unserer Händler als einen der stärksten Treiber unseres Geschäftsmodells. Das folgende Diagramm zeigt den Jahresumsatz für Händlerkohorten, die der Shopify-Plattform zu verschiedenen Zeitpunkten in unserer Geschichte beigetreten sind. Die Stärke unseres Geschäftsmodells liegt in dem konstanten Umsatzwachstum, das von jeder Kohorte ausgeht: Der Anstieg des Umsatzes von verbleibenden Händlern, die innerhalb einer Kohorte wachsen, gleicht den Rückgang des Umsatzes von Händlern aus, die die Plattform verlassen.

Zum Beispiel wuchs der Umsatz unserer Vor-2017-Kohorte im Jahr 2018, da die Umsatzauswirkungen von Händlern innerhalb der Kohorte, die die Plattform verlassen, durch das Umsatzwachstum der verbleibenden Händler innerhalb dieser Kohorte ausgeglichen wurde. Im Jahr 2019 wuchs der Umsatz aus der Kohorte vor 2017 weiter, da sich die Händlerbindung verbesserte und die verbleibenden Händler ihren GMV erhöhten und zusätzliche Lösungen annahmen, die über die Shopify-Plattform angeboten wurden. Darüber hinaus ist der kombinierte Gesamtumsatz aller früheren Kohorten, sobald sie annualisiert und mit den Vorjahren vergleichbar geworden sind, ebenfalls kontinuierlich gewachsen.

Da unsere Händlerbasis ein breites Spektrum an Einzelhandelsbranchen und Unternehmensgrößen umfasst, das von aufstrebenden Startups bis hin zu alteingesessenen Unternehmen reicht, nutzen wir eine Vielzahl von Mitteln, um neue Händler zu gewinnen. Wir erweitern unser Publikum aktiv über Online-Kanäle, einschließlich organischer Suche, bezahlter Suche und sozialer Medien. Unsere Offline-Kanalstrategie umfasst die Teilnahme an Messen und lokalen Veranstaltungen, um die Bekanntheit unserer Plattform zu steigern. Im Jahr 2019 haben wir begonnen, verschiedene Offline-Medien zu nutzen, um die Marke Shopify breiter bekannt zu machen, mit dem Ziel, das Unternehmertum zu katalysieren, die Bekanntheit der Marke Shopify zu steigern, den oberen Teil des Händlertrichters zu erweitern und die Effizienz unserer Direktmarketing-Ausgaben im Laufe der Zeit zu steigern. Wir investieren auch in Content Marketing, verfassen verschiedene Shopify-Blogs, Podcasts, Videoinhalte über Shopify Studios, eBooks und andere kostenlose Tools und stellen Thought Leadership bereit, um unseren Händlern zum Erfolg zu verhelfen und ihre eigene Marke aufzubauen. Wir beschäftigen Outbound-Vertriebsmitarbeiter, um die Akzeptanz unserer Plattform und bestimmter Lösungen zu fördern.

Zusätzlich zu den direkten Vertriebskanälen nutzen wir Beziehungen zu externen Designagenturen, Entwicklern, Influencern und Freiberuflern auf der ganzen Welt, die Händler aktiv an uns verweisen.

 

Partner-Ökosystem

Ein reichhaltiges Ökosystem von App-Entwicklern, Themendesignern und anderen Partnern, wie z. B. Digital- und Dienstleistungsexperten, Vermarkter, Fotografen und Affiliates, hat sich rund um die Shopify-Plattform entwickelt. Ungefähr 24.500 dieser Partner haben im Laufe der
Im letzten Jahr haben etwa 24.500 dieser Partner Händler an Shopify verwiesen, und diese starke, symbiotische Beziehung wächst weiter. Wir glauben, dass dieses Ökosystem zum Teil aufgrund der Funktionalität der Plattform gewachsen ist, die in hohem Maße erweiterbar ist und durch unsere API und die rund 3.700 Apps, die im Shopify App Store verfügbar sind. Das Partner-Ökosystem hilft, das Wachstum unserer Händlerbasis voranzutreiben, was wiederum das Wachstum des Ökosystems weiter beschleunigt.

 

Angebot

Unser Geschäftsmodell besteht aus zwei Umsatzströmen: einer wiederkehrenden Abonnementkomponente, die wir Abonnementlösungen nennen, und einer erfolgsabhängigen Komponente, die wir Händlerlösungen nennen.

Subskriptionslösungen

Wir generieren Umsätze aus Abonnementlösungen hauptsächlich durch den Verkauf von Abonnements für unsere Plattform. Darüber hinaus generieren wir mit Abonnementlösungen verbundene Umsätze aus dem Verkauf von benutzerdefinierten Themen und Anwendungen sowie aus der Registrierung von Domainnamen.
Wir bieten Preispläne an, die auf die Bedürfnisse unserer aktuellen und potenziellen Händler zugeschnitten sind. Das Angebot verschiedener Service- und Preisstufen ermöglicht es Unternehmern, zu skalieren, ohne die Shopify-Plattform zu verlassen: Wenn ein Händler auf die höherpreisigen Optionen aufsteigt, erhält er leistungsfähigere Tools. Wir glauben, dass diese Fähigkeit, Händler zu halten, während sie wachsen, ein wichtiger Faktor für unseren Erfolg bei der Bedienung des SMB-Marktes ist. Während die meisten Händler unsere Basic- und Shopify-Pläne abonnieren, stammt der Großteil unseres GMV von Händlern, die unsere Advanced- und Shopify Plus-Pläne abonnieren.

Die Händlerbindungsraten sind bei Händlern mit höherpreisigen Plänen ebenfalls höher. Shopify Plus wird zu einem Startpreis angeboten, der um ein Vielfaches höher ist als der unseres Advanced-Tarifs, und trägt der Komplexität von Händlern Rechnung, die wachsen und global skalieren. Es bietet zusätzliche Funktionen und Unterstützung, einschließlich Funktionen wie Shopify Flow und Launchpad für die E-Commerce-Automatisierung und gegebenenfalls ein spezielles Account-Management. Allbirds, Gymshark, Nestle und Staples gehören zu den rund 7.100 Shopify Plus-Händlern, die unsere zuverlässige, kosteneffiziente und skalierbare E-Commerce-Lösung nutzen.

Unsere Abonnement-Pläne haben in der Regel eine einmonatige Laufzeit, jedoch haben diejenigen, die sich bei Shopify Plus anmelden, zunächst jährliche oder mehrjährige Abonnement-Laufzeiten. Die Abonnementlaufzeiten verlängern sich automatisch, wenn sie nicht im Voraus gekündigt werden.

Händler erwerben Abonnementpläne direkt bei uns. Die Abonnementgebühren werden zu Beginn des jeweiligen Abonnementzeitraums an uns gezahlt, unabhängig von der Länge des Abonnementzeitraums, mit Ausnahme von Shopify Plus-Abonnementverträgen, die auf einer ratierlichen Basis nachschüssig gezahlt werden. Die Abonnementgebühren sind nicht erstattungsfähig.

 

Händlerlösungen

Wir bieten eine Reihe von Händlerlösungen an, die die über ein Abonnement bereitgestellten Lösungen ergänzen, um das breite Spektrum an Funktionen abzudecken, die Händler üblicherweise benötigen, einschließlich der Annahme von Zahlungen, des Versands und der Erfüllung sowie der Sicherung des Betriebskapitals. Wir glauben, dass das Angebot von Händlerlösungen einen zusätzlichen Wert für Händler schafft, indem es ihnen Zeit und Geld spart, indem es zusätzliche Funktionen innerhalb einer einzigen zentralisierten Handelsplattform zur Verfügung stellt, und einen zusätzlichen Wert für Shopify schafft, indem es die Nutzung unserer Plattform durch die Händler erhöht.

Wir generieren unsere Umsätze im Bereich Merchant Solutions hauptsächlich aus Zahlungsabwicklungsgebühren von Shopify Payments. Zusätzlich zu den Gebühren für die Zahlungsabwicklung von Shopify Payments generieren wir auch Umsätze aus Transaktionsgebühren, Shopify Shipping and Fulfillment, Shopify Capital, Empfehlungsgebühren von Partnern, dem Verkauf von Point-of-Sale-Hardware (“POS”) und den kollaborativen Warehouse-Fulfillment-Lösungen von 6 River Systems.

Shopify Payments ist ein vollständig integrierter Zahlungsabwicklungsdienst, der es unseren Händlern ermöglicht, Zahlungskarten online und offline zu akzeptieren und zu verarbeiten, und der auch darauf ausgelegt ist, die Kundenbindung unter den Händlern zu erhöhen. Wir haben Shopify Payments 2013 in den USA und Kanada eingeführt und in den Folgejahren in weitere Regionen expandiert. Heute haben mehr als zwei Drittel unserer Händler in 15 Ländern Shopify Payments aktiviert. Infolge der Einführung von Shopify Payments sind unsere Umsätze aus Händlerlösungen und die damit verbundenen Kosten gestiegen.

Transaktionsgebühren werden in der Regel zum Teil auf der Grundlage eines Prozentsatzes des verarbeiteten Bruttowarenvolumens (“GMV”) bei Abonnementplänen erhoben, bei denen sich der Händler nicht für Shopify Payments angemeldet hat.

[1] Geschäftsbericht Shopify 2019

 

Ergebnis nach Fakten

Finanzielle Stabilität ✅
Liquidität ✅
Profitabilität ❌
Qualitätsmerkmale ⚠️
Aktienpreis ❌
Umsatz-Wachstum ✅
Disruptive Technologie ⚠️
#shopify #meinaktienmarkt #ecommerce #online #shop #aktie #aktienanalyse #aktienkurs #aktiekaufen #geldanlage #investieren #altersvorsorge #börse #finanzen #finanziellefreiheit #depot #depotberatung #wachstum #erfolgreichdenken #erfolgreichanlegen
Shopify | Fundamentale Aktienanalyse
#wkn #isin #symbol #brance #produkte #aktienkurs #marktkapitalisierung #dividende #dividendenrendite #finanzverbindlichkeiten #altmanz #umsatz #umsatzwachstum #operativekosten #ebit #jahresüberschuss #gewinn #schulden #fremdkapital #eigenkapital #bilanzsumme #goodwill #zahlungsmittel #vorräte #forderungen #cash #cashflow #freecashflow #eigenkapitalquote #gearing #verschuldungsgrad #anlagendeckung #zinsaufwendungen #cashburnrate #finanzstabilität #rendite #liquidität #eigenkapitalrendite #umsatzrendite #umsatzverdienstrate #kapitalumschlag #roce #roi #roa #ebitmarge #nettomarge #aktienpreis #kgv #kbv #kuv #kcv #evsales #evebit #evfreecashflow #peg #unternehmensqualität #wachstum
Weitere Informationen finden Sie in den Investor Relation von Shopify.
Aktiengesellschaften, die sicher und rentabel sind, finden Sie in unserem Archiv: Fundamentale Aktienanalysen oder Bilanzanalysen.

Welche Meinung haben Sie zu dieser Aktiengesellschaft?

Ich würde mich über Ihren Input und einem Informationsaustausch freuen! Dazu können Sie weiter unten gerne einen Kommentar verfassen. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar