Aktienanalyse der SLM Solutions Aktie

Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung bzw. Einschätzung von MEIN AKTIENMARKT.

Sie allein tragen die Verantwortung Ihrer Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln an der Börse nicht verantwortlich.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV und gemäß §48f Abs. 5 BörseG (Österreich)

SLM Solutions [1]

Produkte

Das Kerngeschäft der SLM Solutions Group AG ist die Herstellung und der Vertrieb von Maschinen für die additive Fertigung von Metallbauteilen (“Metall-3D-Drucker”). Die Produkte des Unternehmens decken die Bedürfnisse der Kunden ab und unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Größe des benötigten Bauraums und die Anzahl der in den Maschinen verbauten Laser.

Maschinen mit einem aktuellen Bauraum von bis zu 500 x 280 x 850 mm für die leistungsstarke SLM®800 mit vier installierten 400- oder 700-Watt-Lasern ermöglichen eine effiziente Massenproduktion von Bauteilen. Die für einen gleichbleibend stabilen Produktionsprozess erforderliche Robustheit kann nur durch die Technologie, die SLM Solutions ständig weiterentwickelt, erreicht werden. Nur mit Hilfe dieser Technologie können Bauteile von bis zu 850 mm mit insgesamt 26.000 Schichten mit einer Schichtdicke von 30μm unterbrechungsfrei und in gleichbleibender Qualität hergestellt werden.

SLM Solutions gilt als Pionier der metallbasierten, additiven Fertigung, und das Unternehmen ist bestrebt, seine Position als Technologieführer zu sichern und Kunden mit innovativen Produkten zu bedienen. Einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb hat SLM Solutions durch die patentierte Multi-Laser-Technologie: Durch den Einsatz mehrerer Laser werden deutliche Produktivitätssteigerungen erzielt. Das macht die Maschinen besonders attraktiv für die industrielle Serienfertigung.

Die vollautomatische Auspackstation SLM®HUB für die SLM®800 rundet den effizienten Fertigungsprozess ab. Die Entnahme des überschüssigen Pulvers nach der Produktion von Bauteilen ist in den Produktionsprozess integriert, das Restpulver wird gesiebt und automatisch zur Pulverzufuhr transportiert.
Manuelle Eingriffe können hier komplett entfallen. Das berührungslose Handling des Pulvers garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit. Bis zu fünf SLM®800-Maschinen können an einen SLM®HUB angeschlossen werden. Dies erhöht kostengünstig die Maschinenverfügbarkeit und ermöglicht die Massenproduktion von großen Bauteilen.
In der Vergangenheit hat das Unternehmen einen überproportionalen Anteil seines Umsatzes in die Erforschung und Entwicklung neuer Technologien sowie in die Weiterentwicklung der bestehenden Maschinen und Software investiert.
Zum 31. Dezember 2019 waren 94 Mitarbeiter (FTE) in der Forschung und Entwicklung (F&E) beschäftigt. Sie arbeiten jeden Tag daran, die Entwicklung innovativer SLM®-Produkte voranzutreiben. Im Geschäftsjahr 2019 hat SLM Solutions sein Schutzrechtsportfolio auf 52 Patentfamilien erweitert und besitzt nun 238 erteilte Patente weltweit. Im Bereich der Technologien wird SLM Solutions weiterhin als Vorreiter der Branche gelten.
Die nächste Generation der SLM®-Maschine durchläuft derzeit den Produktentwicklungszyklus des Unternehmens. Diese völlig neue Maschine könnte mit bis zu zwölf Lasern ausgestattet werden und wird eine noch nie dagewesene Produktivität bieten, mit einer deutlichen Steigerung des Bauvolumens im Vergleich zur größten Maschine im aktuellen Portfolio von SLM Solutions. Dies soll die Serienproduktion von gedruckten Metallkomponenten in großem Maßstab ermöglichen. Die ersten Beta-Maschinen sollen im Jahr 2020 vorgestellt und getestet werden.

 

Pulver

Die SLM Solutions Group AG bietet eine Vielzahl von hochwertigen Metallpulvern an, mit denen Bauteile mit optimalen Eigenschaften hergestellt werden können – auch bei gleichzeitigem Einsatz mehrerer Laser.
Zu den angebotenen Pulvern gehören z.B. Aluminium-, Eisen- oder Titan-Legierungen. Langfristig wird dieser Bereich des Pulvergeschäfts ein wachsendes Segment im Unternehmen darstellen. Die Pulver können mit Hilfe von kleinen Pulverbehältern oder alternativ vollautomatisch über eine Pulverversorgungseinheit (vollautomatisch: PSV, manuell: PSM und PSH) den Produktionsmaschinen zugeführt werden. Restliches Metallpulver aus dem Bauprozess wird aufgefrischt und im Prozess wiederverwendet.
Das Unternehmen setzt hohe Maßstäbe bei der Auswahl und Herstellung von Metallpulvern und arbeitet ausschließlich mit geprüften Spezialisten zusammen, um eine gleichbleibende Qualität der Metallpulver zu gewährleisten.
Auch für spezielle Legierungen und kleine Losgrößen verfügt SLM Solutions über qualifizierte strategische Partner. So wird für jede Material- und Mengenanforderung eine optimale Kundenlösung angeboten.

 

Kundenfokus

Im Geschäftsjahr 2019 hat SLM Solutions seine Vertriebsaktivitäten deutlich intensiviert und das Unternehmen intern neu aufgestellt. Auf globaler Ebene eröffnete das Unternehmen erstens ein neues Vertriebs- und Servicebüro sowie ein weiteres Applikationszentrum, um näher am Kunden zu sein.

Zum anderen wurde die Vertriebsabteilung mit einigen Neueinstellungen reorganisiert. Die Mitarbeiter arbeiten nun im Vertrieb von dezentralen Büros auf der ganzen Welt aus. Dank der geografischen Nähe und der lokalen Organisation können sie noch besser auf Kundenanfragen reagieren. Sie berichten an einen neuen Abteilungsleiter, der für die Abteilungen Vertrieb und Service verantwortlich ist und die strategische und operative Politik neu definiert.
Die Produkte von SLM Solutions stehen für Innovation. Einige Beispiele verdeutlichen, welche innovativen Ideen mit Hilfe der additiven Fertigungstechnologie verwirklicht werden können.

 

CellCore – monolithische Schubkammer für ein Raketenantriebsystem

Die Anforderungen in der Luft- und Raumfahrtindustrie sind extrem hoch: Materialien müssen besonders hohen Belastungen standhalten und gleichzeitig sehr leicht sein. Die Produktionskosten für komplexe Bauteile mit konventioneller Fertigung sind in der Regel hoch, der Herstellungsprozess ist sehr aufwändig mit hohem Werkzeugverschleiß durch die Bearbeitung von nur schwer zerspanbaren Legierungen und dauert aufgrund der Vielzahl von Prozessschritten meist mehrere Monate.

Die CellCore GmbH hat in Zusammenarbeit mit der SLM Solutions Group AG einen Raketenantrieb entwickelt, der mit Hilfe des Selective Laser Melting-Verfahrens aus einer Nickel-Chrom-Legierung in doppelt so schneller Zeit hergestellt werden kann. Diese Legierung weist eine hervorragende Zug-, Ermüdungs-, Kriech- und Bruchfestigkeit bis 700°C auf und wird häufig für Flugzeug- und Gasturbinenkomponenten verwendet. Insgesamt ist die Antriebseinheit durch ihre Gitterstruktur stabiler und zudem deutlich leichter als konventionell gefertigte Einheiten. Das Bauteil wurde auf der SLM®280 mit einer Bauzeit von weniger als drei Tagen hergestellt.

 

CeramicSpeed – Additiv gefertigte Riemenscheiben

Der konsequente Einsatz von Leichtbautechniken ist im gesamten Mobilitätssektor wichtig. Insbesondere Langstrecken-Radrennen stellen eine besondere technische Herausforderung dar, da das Gewicht der Rennräder möglichst gering und die Festigkeit des Materials möglichst hoch sein muss. Die Firma CeramicSpeed hat in Zusammenarbeit mit dem Danish Technological Institute (DTI) ein extrem leichtes Hohlscheibenrad aus Titan mit überdurchschnittlicher Festigkeit entwickelt. Es wird von professionellen Radsportlern zur Leistungssteigerung eingesetzt. Insgesamt 120 Bauteile wurden gleichzeitig auf einer einzigen Bauplatte auf der SLM®500 in einer Bauzeit von nur 21,5 Stunden in Serie gefertigt.

 

PARARE – E-Motor-Gehäuse mit eingebauter Kühlung

Das KA Racing Team von KA Racing hat in Zusammenarbeit mit dem SLM Solutions Kunden PARARE GmbH ein neuartiges E-Motorgehäuse konstruiert. Dank der gestalterischen Freiheit, die das additive Fertigungsverfahren bietet, hat das Team ein Motorgehäuse aus einer Aluminiumlegierung inklusive Kühlkanal in einem Werkstück zu einem günstigen Preis realisiert.
Durch die direkte Integration des Kühlkanals konnten die Komplexität des Montageprozesses und die Produktionskosten deutlich reduziert werden. Hohe Materialeinsparungen führten zudem zu einer erhöhten Energieeinsparung und Kosteneffizienz. Das Bauteil wurde auf der SLM®280 gefertigt. Insgesamt wurden vier Motorgehäuse gleichzeitig auf einer Bauplatte in einer Bauzeit von 24 Stunden gefertigt.

[1] Übersetzt aus dem aktuellen Geschäftsbericht 2019 von SLM Solutions

 

Ergebnis nach Fakten

Finanzielle Stabilität ❌
Liquidität ✅
Profitabilität ❌
Qualitätsmerkmale ❌
Aktienpreis ⚠️
Moderates Umsatz-Wachstum ❌
Disruptive Technologie ✅
#slmsolutions #3d #3ddruck #technology #aktie #aktien #aktienanalyse #fundamentaleaktienanalyse #aktienkurs #aktienkauf #geldanlage #geldsparen #langfristiginvestieren #altersvorsorge #börse #finanzen #finanziellefreiheit #depot #depotberatung #aktiekaufen #erfolgreichdenken #erfolgreichanlegen
SLM Solutions Aktienanalyse | Bilanzanalyse - Fundamentale Aktienanalyse
SLM Solutions Aktienanalyse | Bilanzanalyse - Fundamentale Aktienanalyse
#wkn #isin #symbol #brance #produkte #aktienkurs #marktkapitalisierung #dividende #dividendenrendite #finanzverbindlichkeiten #altmanz #umsatz #umsatzwachstum #operativekosten #ebit #jahresüberschuss #gewinn #schulden #fremdkapital #eigenkapital #bilanzsumme #goodwill #zahlungsmittel #vorräte #forderungen #cash #cashflow #freecashflow #eigenkapitalquote #gearing #verschuldungsgrad #anlagendeckung #zinsaufwendungen #cashburnrate #finanzstabilität #rendite #liquidität #eigenkapitalrendite #umsatzrendite #umsatzverdienstrate #kapitalumschlag #roce #roi #roa #ebitmarge #nettomarge #aktienpreis #kgv #kbv #kuv #kcv #evsales #evebit #evfreecashflow #peg #unternehmensqualität #wachstum

Weitere Informationen finden Sie in den Investor Relation von SLM Solutions.

Aktiengesellschaften, die sicher und rentabel sind, finden Sie in unserem Archiv: Fundamentale Aktienanalysen oder Bilanzanalysen.

Welche Meinung haben Sie zu dieser Aktiengesellschaft?

Ich würde mich über Ihren Input und einem Informationsaustausch freuen! Dazu können Sie weiter unten gerne einen Kommentar verfassen. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar