SG&A – Selling, General and Administrative Expenses

Vertriebsgemeinkosten

SG&A bzw. Vertriebsgemeinkosten entstehen beim Vertrieb von Produkten und im laufenden täglichen Geschäftsbetrieb. Diese Kosten können einzelnen Produkten nicht direkt zugeordnet werden.

Lagerungskosten der fertigen und halbfertigen Erzeugnisse, Werbung, Marketing, Büros, Energiekosten, Verwaltungskosten, Löhne und Gehälter, Versicherungskosten, Beträge zu Verbänden, Lizenzgebühren, Vertreterprovision, IT oder gewinnunabhängige Steuern (Grundsteuer als Beispiel) gehören zu den Vertriebsgemeinkosten bzw. SG&A Expenses. Kosten für Versand und Verpackungsmaterial gehören nur zu diesen Kosten, wenn diese nicht für das Einzelprodukt feststellbar sind.

Hilfsstoffe, wie Schmier- und Reinigungsmittel oder Betriebsstoffe wie Gas und Wasser können theoretische als Einzelkosten erfasst werden. Jedoch wird dieses aus wirtschaftlichen Gründen nicht getan und wird deshalb als unechte Gemeinkosten den Vertriebsgemeinkosten hinzugerechnet. Dieses erfolgt jedoch nicht bei Serien- oder Großproduktionen.

 

SG&A

Selling Expenses

Kosten durch den Verkauf von Produkten werden in direkte und indirekte Kosten aufgeteilt. Direkte Aufwendungen treten beim Produktversand auf. Dieses umfasst Versandmaterialien, Versandkosten und Verkaufsprovisionen. Indirekte Aufwendungen sind Kosten die im Produktionsprozess oder nach dem Produktionsprozess entstehen. Nach dem Produktionsprozess treten Kosten für Produktwerbung, Marketing, Telefonrechnungen, Reisekosten und Gehälter für das Verkaufspersonal auf.

 

General and Administrative Expenses

Allgemeine und administrative Kosten  sind Unternehmens-Gemeinkosten. Dieses sind Mieten, Hypotheken von Gebäuden, Energiekosten, Versicherungskosten und Personalgehälter (bis auf das Verkaufspersonal).

 

 

Weitere Informationen werden Sie mit Google oder in dem Lexikon von MEIN AKTIENMARKT finden.