Der Aktiencheck von VISA – 20.06.2019

Visa Aktienanalyse

Unternehmensbilanz

Visa Aktienanalyse

Bilanzgraphen

Visa Aktienanalyse

Finanzkennzahlen

Visa Aktienanalyse

Das Unternehmen

Unternehmensprofil

Visa ist neben Mastercard einer der größten Konzerne für Zahlungstechnologie, speziell für Kreditkarten. Zusätzlich bietet Visa Debitkarten und Guthabenkarten an und beschäftigt mittlerweile ca. 15.000 Mitarbeiter. VISA steht für „Visa International Service Association“.

Der Konzern unterhält Niederlassungen auf der ganzen Welt. Die Kreditkarten werden von Banken in Kombination mit kostenlosen Girokonten angeboten, sodass die Kreditkarte für den Kunden i.d.R. kostenlos bleibt. Guthabenkarten ermöglichen es, an beteiligten Geldautomaten, weltweit kostenlos Bargeld abzuheben.

Das Unternehmen ist einer der führenden Kreditkartenorganisationen. VISA ist ebenso in der Entwicklung von neuen Technologien hinsichtlich eCommerce und mobile Banking aktiv.

Durch den Transfer von Werten und Daten zwischen Verbrauchern, Händlern, Finanzinstituten, Unternehmen, strategischen Partnern und Regierungen erleichtert VISA den Handel von Waren und Dienstleistungen. Der Schutz gegen Betrüger für Kontoinhaber und gesicherte Zahlungen sind für das Unternehmen selbstverständlich.

Strategie und Ziele

Die Vision von VISA lautet:
VISA – to be the best way to pay and be paid, for everyone, everywhere.

Also, der beste Weg zu zahlen und bezahlt zu werden, für alle, überall. Visa hat die Mission die Welt durch innovative, zuverlässige und sicherste Verbindungen zu verbinden. Visa bietet ein Zahlungsnetzwerk, das es Einzelpersonen, Unternehmen und Volkswirtschaften ermöglicht, erfolgreich zu sein.

Die Unternehmensstrategie ist auf sieben Säulen aufgebaut:

  • „Drive Digital“ – Erfolge als führender Partner für digitale Zahlungen erreichen
  • „Develop Best Talent“ – Bester Arbeitgeber zu sein. Die Wahl für Top-Talente
  • „Deepen Partnerships“ – Mit Finanzinstituten, Industriepartnern und Händlern neue Kundeninteraktionen zu entwickeln
  • „Expand Access“ – Weltweite Erweiterung des Zugangs zu Visa-Produkten und Dienstleistungen
  • „Transform Technology“ – Innovationen entwickeln und Effizienz steigern mit der Technik von VISA
  • „Champion Security“ – Die Zahlungssicherheit für die Industrie gewährleisten
  • „Leverage World-Class-Brand“ – Die Vision, Mission und den Auftrag von Visa durch Markenausdrücke und messbaren Ergebnissen zum Leben zu erwecken

Produkte und Dienstleistungen

Das Wachstum des Unternehmens beruht auf der Kerngeschäftslösung Credit-, Debit- und Prepaid-Produkten sowie dem globalen Geldautomaten-Netzwerk. Anhand dieser Mittel und verfügbaren Mittel bietet Visa Verbrauchern und Unternehmen den maximalen Komfort, Flexibilität und Sicherheit an.

Kernprodukte

  • Geschäftslösungen
    • Visa bietet ein Portfolio von Zahlungslösungen für Unternehmen, einschließlich kleiner Unternehmen, Firmen-(Reise-)Karten, Einkaufskarten, virtuelle Konten und Auszahlungskonten
    • Kontrolle und Automatisierung und kommerzielle und staatliche Zahlungsprozesse
  • Kreditkarten
    • Kreditkarten werden von Finanzinstituten ausgegeben
    • Verbrauchen haben Zugang zu Krediten zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen
  • Debitkarten
    • Debitkarten werden von Finanzinstituten ausgegeben
    • Verbraucher haben die Möglichkeit Waren und Dienstleistungen mit Geldern zu bezahlen, die auf ihren Girokonten gehalten werden
    • Visa bietet eine starke Marke, Netzwerkinfrastruktur, schnelle Verarbeitung und Akzeptanz
  • Prepaidkarten
    • Prepaidkarten beziehen sich auf einen bestimmten Wert, der von Einzelpersonen und Unternehmen oder Regierungen finanziert werden
    • Anwendungsfälle sind z.B. Gehaltsabrechnungen, Regierungs- und Unternehmensausgaben, Gesundheitswesen, Geschenke und Reisen

Verarbeitungsinfrastruktur

  • VisaNet wurde entwickelt, um eines der sichersten, zuverlässigsten und globalen Unternehmen der Welt zu sein
  • Autorisierung wird in Echtzeit verarbeitet
  • Besteht aus fünf Hauptbereichen: Software, Hardware, Processing Centers, Telecommunications, Security

VisaDirect

  • Push-Zahlungsplattform, die Geldtransfers von Unternehmen, Regierungen und Verbrauchen ermöglichen
  • Die Plattform ermöglicht schnellere Zahlungslösungen für einen reibungslosen Ablauf, neue Anwendungsfälle wie P2P-, B2B- und B2C-Ausgaben, grenzüberschreitende Überweisungen und Rechnungsbezahlungen

Visa Token Service

  • Dieser Token Service ersetzt vertrauliche Kontoinformationen mit einer eindeutigen digitalen Kennung, die als Token bezeichnet wird. Der Token ermöglicht es, Zahlungen, an Kunden zu übermitteln, die kein Kontoinhaber von VISA sind

VISA Checkout

  • Visa Checkout bietet Verbraucher ein beschleunigtes und sicheres Zahlungserlebnis für Online- und mobile Transaktionen.

Umsatzinformationen

Umsätze nach Region

Land 2018 2017 2016
United States 45 % 47 % 53 %
International 55 % 53 % 47 %

45 % der Umsätze werden in der USA generiert. Die restlichen 55 % werden weltweit generiert. Die Umsätze nach Regionen sind daher gut diversifiziert.

 

 

Aktionärsstruktur

Risikofaktoren

Allgemeine Risiken
  • VISA unterliegt komplexen und sich ständig weiterentwickelten globalen Vorschriften, die das Geschäft und Finanzergebnisse beeinträchtigen können. Falls es weltweit zu sehr unterschiedlichen Regelungen kommt, könnte VISA Schwierigkeiten haben die Produktangebote, Dienstleistungen und Gebühren anzupassen.
  • Verstärkte Regulierungen der globalen Zahlungsverkehrsbranche, auch in Bezug auf den Austausch von Daten, Erstattungsgebühren, Betriebsregeln und Risikomanagementprotokolle können dem Geschäft von VISA schaden.
  • Die von der Regierung auferlegten Beschränkungen der internationalen Zahlungssysteme können VISA an den Wettbewerb mit Anbietern in bestimmten Ländern, einschließlich wichtiger Märkte wie China, Indien und Russland hindern. Behörden können regulatorische Anforderungen stellen, die inländische Unternehmen begünstigen.
  • Gesetze und Vorschriften über den Umgang mit personenbezogenen Daten und Informationen können das Geschäft beeinträchtigen. Höhere Kosten, Rechtsansprüche oder Bußgelder sind wahrscheinlich.
  • VISA kann Steuerprüfungen oder –streitigkeiten oder Änderungen der Steuergesetze unterworfen sein.
Geschäftsrisiken
  • VISA steht in der Branche „Zahlungsdienstleister“ in einem intensiven Wettbewerb. Durch das Fortschreiten neuer Technologien können neue Wettbewerber oder Zahlungsmethoden entstehen und bestehende Kunden oder Unternehmen übernehmen. Der globale Zahlungsverkehrsraum wird durch andere Zahlungsanbieter, Digital- und Technologieunternehmen zunehmend komplexer. Wettbewerber können wesentlich bessere Technologien entwickelt haben und sind breiter aufgestellt.
  • Einnahmen und Gewinne sind abhängig von Kunden- und Händlerbasis, was kostspielig sein kann. Kunden und Händler von Finanzinstituten können ihre Verpflichtungen gegenüber VISA jederzeit neu bewerten, das Vertragsverhältnis beenden oder ihre eigenen Dienstleistungen entwickeln.
  • Händler und Dienstleister drängen weiter auf niedrigere Akzeptanzkosten und fordern die Branche heraus. Dieses hat starken Einfluss auf die Umsatzgenerierung.
  • VISA ist auf Beziehungen zu Finanzinstituten, Händler und Dritte angewiesen. Das Geschäft könnte Schaden nehmen, wenn VISA nicht in der Lage ist, die Marke zu erhalten, sich zu verbessern und die Märkte zu erhalten. Globale wirtschaftliche, politische, marktwirtschaftliche und soziale Ereignisse oder Bedingungen können das Geschäft von VISA weiter beeinträchtigen.
Sonstige übliche Risiken
  • Allgemeine Risiken, die die Ertragslage, Finanzlage und Wachstum beeinflussen
  • Verbrauchervertrauen
  • Einkommensniveau der Kunden
  • Kreditvergabe an Verbraucher
  • Preisdruck
  • Produkte der Wettbewerber
  • Technologietrends
  • Wachstumsverlangsamung
  • Unsicherheiten der Finanzwirtschaft oder Geldpolitik
  • IT-Infrastruktur
  • Cybersicherheitsrichtlinien
  • Datenschutzrichtlinien
  • Kundenverhalten

Auswertung der aktuellen Geschäftsbilanz 2018

Zusammenfassend zeigt VISA hervorragende Geschäftszahlen. Die Umsätze steigen kräftiger als die Kosten bei einem annähernd identisch geblieben Fremdkapitaleinsatz. Der EBIT und Jahresüberschuss sind ebenso gestiegen.

Gewinn- und Verlustrechnung

  • Der Umsatz ist um ca. 12 % gestiegen
  • Die operativen Kosten sind mit ca. 23 % gestiegen
  • Der EBIT ist um ca. 7 % gestiegen
  • Der Gewinn pro Aktie ist aufgrund von niedrigeren Einkommenssteuern und steigendem Umsatz um ca. 58 % gestiegen

Konzernbilanz – Passiva

  • Der Fremdkapitaleinsatz ist annähernd identisch geblieben
  • Das Eigenkapital ist um ca. 4 % gestiegen
  • Die Verbindlichkeiten aus LuL sind um ca. 7 % gestiegen

Konzernbilanz – Aktiva

  • Das Sachanlagevermögen ist um ca. 10 % gestiegen
  • Das Goodwill ist um ca. 1 % gestiegen
  • Die Bilanzsumme ist um ca. 2 % gestiegen

 

 

Geldflussrechnung / Free Cash-Flow

  • Der operative Cashflow ist um ca. 38 % stark gestiegen
  • Die Investitionen in Anlagevermögen ist um ca. 2 % gestiegen
  • Der Free Cashflow ist um ca. 39 % stark gestiegen

Dividendenpolitik / Ausschüttungspolitik

  • Die Dividende betrug im Geschäftsjahr 2018 0,83 $
  • Das Pay-Out-Ratio beträgt ca. 19 %
  • Die Ausschüttungsquote beträgt ca. 15 %

Auswertung der Finanzkennzahlen

Finanzielle Stabilität

Die Kennzahlen der finanziellen Stabilität zeigen ein absolut einwandfreies Ergebnis. Die Eigenkapitalquote ist sehr hoch. Das Gearing und der dynamische Verschuldungsgrad sind niedrig. Die Zinsaufwendungen ist akzeptabel und die Anlagenabdeckung ist ebenso gegeben. VISA ist finanziell stabil und bilanziell sehr gut aufgestellt.

Ergebnis: 100 %

Unternehmensrendite – Ertrag und Rentabilität

Auch die Unternehmensrendite zeigt ein weit mehr als überdurchschnittliches Ergebnis. Das Return of Investment ist mit 14 % fast doppelt so hoch als der Durchschnitt deutscher Aktiengesellschaften.
Trotz der hohen Eigenkapitalquote ist die Eigenkapitalrendite sehr hoch. Die Umsatzrendite betrug im Geschäftsjahr 50 %. Die EBIT-Marge liegt bei über 63 %. Betrachtet man die Unternehmensrendite ist VISA eines der erfolgreichsten Unternehmen weltweit.

Ergebnis: 138 %

Working Capital Management

Auch im Bereich Working Capital Management zeigt VISA sehr gute Finanzkennzahlen. Das Unternehmen bindet nicht zu viel und auch nicht zu wenig Kapital. Die Liquidität ist hoch.

Ergebnis: 100 %

Aktienkurs

Das Ergebnis der finanziellen Stabilität und der einzigartigen Unternehmensrendite spiegelt sich natürlich im Aktienpreis wider. Die VISA Aktie ist sehr hoch bewertet. Hier die wichtigsten Finanzkennzahlen aus dieser Rubrik:

  • KGV: 38
  • EV / EBIT: 31
  • EV / FCF: 32

Ergebnis: 0 %

Dividende und Dividendenpolitik

VISA zahlt eine stetig steigende Dividende.

Prognose der Dividende 2019: Der Vorstand hat eine vierteljährige Dividende von 0,25 USD pro Aktie beschlossen.

Investment-Scores von MEIN AKTIENMARKT

A24 Performance-Score

Man kann vermuten, dass sich diese Aktie mit dieser Unternehmensrendite nur positiv entwickeln kann. Aufgrund des hoch bewerteten Aktienpreises liegt der Performance-Score bei 65 von 100 Punkten.

Ergebnis: 65 %

A24 Unternehmens-Qualität-Score

VISA ist ohne Zweifel ein Qualitäts-Unternehmen. Alle Qualitätsmerkmale von MEIN AKTIENMARKT sind im aktuellen Geschäftsjahr und in den vergangenen Geschäftsjahren erfüllt worden. Der Qualität-Score liegt bei der maximalen Gesamtpunktzahl 100.

Ergebnis: 100 %

A24 Investmentsicherheit-Score

Politischer Einfluss auf das Unternehmen

VISA ist ein sehr mächtiges Unternehmen und hat erheblichen Einfluss auf das Verbraucherverhalten und Unternehmen. Politische Regularien bezüglich des Zahlungsverkehrs und Datenschutz sind wahrscheinlich.

Markstellung

Die aktuelle Marktstellung ist sehr gut. VISA ist neben Mastercard einer der größten Kreditkartenhersteller.

Technologieabhängigkeit

Das Unternehmen ist auf neue Entwicklungen und Technologien angewiesen und ist in diesem Bereich dem Konkurrenzdruck stark ausgesetzt. Neue Wettbewerber und bisher erfolgreiche Unternehmen fluten derzeit den Markt mit alternativen Zahlungsmöglichkeiten.

Kundenverhalten

VISA bietet diverse Unternehmen und den normalen Bürgen Produkte und Dienstleistungen an. Somit ist die Kundendiversifikation gegeben und damit das Kundenverhalten gut.

Produktdiversifizierung

Die Produkte von VISA decken den allgemeinen Zahlungsverkehr ab und bieten daher eine gute Produktdiversifizierung.

Ergebnis: 75 %

Chancen und Risiken

Chancen

VISA investiert mit ihren liquiden Mitteln in Technologien von möglichem zukünftigen Wettbewerbern und ist in der Lage Einfluss und Kunden behalten.

MEIN AKTIENMARKT: Eintrittswahrscheinlichkeit > 85 %

Risiken

Es treten zu viele neue Wettbewerber in den Markt, sodass sich Margen und Gewinne reduzieren.

MEIN AKTIENMARKT: Eintrittswahrscheinlichkeit > 15 %

Fazit

Die fundamentale Aktienanalyse von VISA hat gezeigt, dass dieses Unternehmen ein Qualitätsunternehmen ist und eine einzigartige Unternehmensrendite aufweist.

Der Aktienkurs ist derzeit sehr hoch bewertet. Bei diesen Ergebnissen der diversen Finanzkennzahlen ist es auch nicht verwunderlich, dass viele Investoren an dem Erfolg von VISA teilhaben möchten. Folgende Strategien hält MEIN AKTIENMARKT für sinnvoll

Buy- & Hold-Anleger bzw. langfristige Investoren:

  • Aktie kaufen
  • Aktie beobachten und bei einer Marktkorrektur kaufen

Trader, Spekulanten bzw. kurzfristige Anleger:        Aktie Kaufen

Quellen

  • VISA INC. 10K Geschäftsbericht – Geschäftsjahr 2018
  • VISA INC. 10K Geschäftsbericht – Geschäftsjahr 2017
  • VISA INC. 10K Geschäftsbericht – Geschäftsjahr 2016
  • VISA INC. 10K Geschäftsbericht – Geschäftsjahr 2015
  • VISA INC. 10K Geschäftsbericht – Geschäftsjahr 2014
  • VISA INC. 10K Geschäftsbericht – Geschäftsjahr 2013
  • VISA INC. 10Q Geschäftsbericht – Quartalsbericht Q2-2019

Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung von MEIN AKTIENMARKT.

Sie alleine tragen die Verantwortung von Ihren Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln nicht verantwortlich.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Der Aktiencheck von Visa – 30.11.2018

Visa

Ergebnis und Kurzfazit der Fundamentalanalyse – 30.11.2018