Zum Inhalt springen

Okta Aktie – Fundamentale Aktienanalyse

Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung bzw. Einschätzung von MEIN AKTIENMARKT. Sie allein tragen die Verantwortung Ihrer Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln an der Börse nicht verantwortlich.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV und gemäß §48f Abs. 5 BörseG (Österreich)

Übersicht

Okta | Fundamentale Aktienanalyse
#wkn #isin #aktienkurs #stammaktien #vorzugsaktien # marktkapitalisierung #branche #index #steuerquote #produkte #executiveboard #vorstand #ceo #aktionärsstruktur #dividende #dividendenrendite #investmentsicherheit #rendite #finanzstabilität #piotroskifscore #capitalmanagement #dienstleistungen #mission #fairerkaufpreis

Okta [1]

[1] Übersetzt aus dem aktuellen Geschäftsbericht 2020 von Okta

 

Der Konzern

Okta ist die führende unabhängige Identitätsmanagementplattform für Unternehmen.

Unsere Vision ist es, jedem die sichere Nutzung jeder Technologie zu ermöglichen, und wir glauben, dass Identität der Schlüssel dazu ist. Unsere Mission ist es, Menschen und Organisationen überall einen einfachen und sicheren digitalen Zugang zu ermöglichen.

Die Okta Identity Cloud wird von unserer Plattform unterstützt, die es unseren Kunden ermöglicht, die richtigen Personen zur richtigen Zeit sicher mit den richtigen Technologien und Diensten zu verbinden. Die Okta Identity Cloud hilft Unternehmen, die Leistungsfähigkeit von Cloud-, Mobil- und Webtechnologien effektiv zu nutzen, indem sie Benutzer schützt und sie mit den von ihnen verwendeten Anwendungen und Technologien verbindet.

Wir haben die Okta Identity Cloud entwickelt, um Organisationen einen integrierten Ansatz zur Verwaltung und Sicherung jeder Identität in einer Organisation zu bieten. Jeden Tag nutzen Tausende von Organisationen und Millionen von Menschen Okta, um von einer Vielzahl von Geräten sicher auf eine Vielzahl von Cloud-, Mobil- und Webanwendungen, On-Premise-Servern, Anwendungsprogrammschnittstellen (APIs), IT-Infrastrukturanbieter und Dienste zuzugreifen.

Entwickler nutzen unsere Plattform, um Identitäten sicher und effizient in die von ihnen erstellte Software einzubetten, damit sie sich auf ihre Kernaufgabe konzentrieren können. Mitarbeiter und Auftragnehmer melden sich bei der Okta Identity Cloud an, um nahtlos und sicher auf die Anwendungen zuzugreifen, die sie für ihre wichtigsten Aufgaben benötigen. Unternehmen nutzen unsere Plattform, um mit ihren Partnern zusammenzuarbeiten und ihren Kunden online und über mobile Geräte modernere und sicherere Erlebnisse zu bieten.

Wenn wir unserer Plattform neue Kunden, Benutzer, Entwickler und Integrationen hinzufügen, profitieren unser Geschäft, unsere Kunden, Partner und Benutzer von leistungsstarken Netzwerkeffekten, die den Wert und die Sicherheit der Okta Identity Cloud steigern. Die Beschleunigung der digitalen Transformation, die Cloud-Modernisierung und die sich ändernden Verbrauchererwartungen hin zu einfachen, sicheren digitalen Erlebnissen führen zu einem Wandel in der Art und Weise, wie Unternehmen Verbraucheridentitäten im Internet verwalten.

Unternehmen entwickeln sichere verbraucherorientierte Anwendungen und wenden sich der Identität zu, um nahtlose und private Benutzererfahrungen zu optimieren. Unser Ansatz bietet Unternehmen die Größe, Effizienz und Sicherheit, die sie benötigen, um kundenorientierte Anwendungen zu entwickeln. Angesichts der Wachstumstrends bei der Anzahl von Anwendungen und der Cloud-Einführung sowie der Verlagerung zu Remote-Mitarbeitern wird die Identität zur wichtigsten Sicherheitsebene eines Unternehmens.

Da Unternehmen von netzwerkbasierten Sicherheitsmodellen zu einem Zero-Trust-Sicherheitsmodell wechseln, das sich auf adaptive und kontextbezogene Kontrollen konzentriert, hat sich Identität zum zuverlässigsten Weg zur Verwaltung des Benutzerzugriffs und zum Schutz digitaler Assets entwickelt. Unser Identitätsansatz ermöglicht es unseren Kunden, ihre Sicherheitsinfrastrukturen über interne IT-Systeme und externe kundenorientierte Anwendungen hinweg zu vereinfachen und effizient zu skalieren.

Wir haben die Okta Identity Cloud entwickelt, um Unternehmen einen integrierten Ansatz zur Verwaltung und Sicherung all ihrer Identitäten zu bieten. Unsere Plattform ermöglicht es unseren Kunden, ihre Kunden, Mitarbeiter, Auftragnehmer und Partner einfach bereitzustellen, sodass sich jeder Benutzer mit jedem Gerät, jeder Cloud oder jeder Anwendung verbinden kann, alles mit einer einfachen, intuitiven und verbraucherähnlichen Benutzererfahrung.

Zum 31. Januar 2021 nutzten mehr als 10.000 Kunden aus fast allen Branchen die Okta Identity Cloud, um Identitäten auf der ganzen Welt zu sichern und zu verwalten. Zu unseren Kunden zählen führende globale Organisationen, von den größten Unternehmen bis hin zu kleinen und mittelständischen Unternehmen, Universitäten, gemeinnützigen Organisationen und Regierungsbehörden. Wir arbeiten mit führenden Anwendungs-, Infrastruktur- und Sicherheitsanbietern wie Amazon Web Services, Cisco, CrowdStrike, Google Cloud, Microsoft, Netskope, Proofpoint, Salesforce, ServiceNow, VMware und Workday zusammen.

Zum 31. Januar 2021 hatten wir über 7.000 Integrationen mit Cloud-, Mobil- und Webanwendungen sowie IT-Infrastrukturanbietern, was zwar nicht direkt mit dem Umsatz korreliert, aber die Breite und Akzeptanz unserer Plattform zeigt. Wir verwenden ein Software-as-a-Service (SaaS)-Geschäftsmodell und erzielen Einnahmen hauptsächlich durch den Verkauf von mehrjährigen Abonnements für unsere Cloud-basierten Angebote.

Wir konzentrieren uns darauf, unsere Kunden zu gewinnen und zu binden und ihre Ausgaben bei uns zu erhöhen, indem wir die Anzahl der Benutzer, die auf die Okta Identity Cloud zugreifen, erhöhen und zusätzliche Produkte verkaufen. Wir verkaufen unsere Produkte direkt über unsere Außendienst- und Innendienstteams sowie indirekt über unser Netzwerk von Vertriebspartnern, einschließlich Wiederverkäufern, Systemintegratoren und anderen Vertriebspartnern.

 

 

Die Okta Identity Cloud

Die Okta Identity Cloud ist eine unabhängige und neutrale Cloud-basierte Identitätslösung, die es unseren Kunden ermöglicht, sich über unsere sichere, zuverlässige und skalierbare Plattform und Cloud-Infrastruktur in nahezu jede Anwendung, jeden Dienst oder jede Cloud zu integrieren, die sie wählen.

Die Okta Identity Cloud kann als zentrales System für die Konnektivitäts-, Zugangs-, Authentifizierungs- und Identitätslebenszyklus-Management-Anforderungen eines Unternehmens verwendet werden, das alle Benutzer, Technologien und Anwendungen umfasst. Wir ermöglichen unseren Kunden die einfache Bereitstellung, Verwaltung und Sicherung von Anwendungen und Geräten sowie die Bereitstellung und Unterstützung von Benutzern in ihren IT-Umgebungen mit einer einfachen, intuitiven und verbraucherähnlichen Benutzererfahrung.

Entwickler sind in ähnlicher Weise in der Lage, über die Plattform robuste Tools zu nutzen, um schnell benutzerdefinierte Cloud-, Mobil- und Webanwendungserlebnisse zu erstellen, die die Breite und Tiefe der Funktionen der Okta Identity Cloud nutzen. Nach der Bereitstellung ermöglichen wir Administratoren, kontextbezogene Zugriffsverwaltungsentscheidungen basierend auf Bedingungen wie Benutzeridentität, Gerät, Standort, Anwendungsidentität, IP-Reputation und Tageszeit durchzusetzen.

Die Okta Identity Cloud wird von Organisationen auf zwei verschiedene und leistungsstarke Weisen verwendet. Unsere Kunden verwenden es, um ihre Mitarbeiter, Auftragnehmer und Partner zu verwalten und zu schützen, was wir als Workforce Identity bezeichnen. Unsere Kunden verwenden es auch, um die Identitäten ihrer eigenen Kunden über die von uns entwickelten leistungsstarken APIs, die wir als Kundenidentität bezeichnen, zu ermöglichen, zu verwalten und zu sichern.

Die Okta Identity Cloud wird von Okta Platform Services untermauert, die die grundlegenden Plattformkomponenten sind, die unsere Produktfunktionen unterstützen.

 

 

Die Okta Identity Cloud für die Personalidentität

In Anwendungsfällen zur Personalidentität vereinfacht die Okta Identity Cloud die Art und Weise, wie sich Mitarbeiter, Auftragnehmer und Partner eines Unternehmens von jedem Gerät aus mit seinen Anwendungen und Daten verbinden, während gleichzeitig die Effizienz gesteigert und die IT-Umgebungen sicher gehalten werden.

Wir ermöglichen Unternehmen, ihren Mitarbeitern sofortigen und sicheren Zugriff auf jede benötigte Anwendung von jedem von ihnen verwendeten Gerät zu ermöglichen, ohne dass mehrere Anmeldeinformationen erforderlich sind, was die Konnektivität und Produktivität der Benutzer erheblich verbessert.

Die Okta Identity Cloud ermöglicht es unseren Kunden, den Zugriff auf ihr wachsendes Ökosystem von Mitarbeitern, Auftragnehmern und Partnern zu automatisieren und die Zusammenarbeit zwischen ihren Mitarbeitern zu verbessern.

 

 

Unsere Kunden

Zum 31. Januar 2021 hatten wir mehr als 10.000 Kunden auf unserer Plattform, darunter mehr als 1.950 Kunden mit einem Jahresvertragswert von mehr als 100.000 US-Dollar. Unsere Kunden umfassen fast alle Branchen und reichen von kleinen Organisationen mit weniger als 100 Mitarbeitern bis hin zu Unternehmen der Fortune 50 mit bis zu Hunderttausenden von Mitarbeitern, von denen einige die Okta Identity Cloud verwenden, um Millionen der Identitäten ihrer Kunden zu verwalten.

 

 

Unsere Wettbewerber

Die Märkte für unsere Produkte entwickeln sich schnell, sind hart umkämpft und unterliegen wechselnden Kundenbedürfnissen und der häufigen Einführung neuer konkurrierender Technologien. Da die Märkte, in denen wir tätig sind, weiter reifen und neue Technologien und Wettbewerber in diese Märkte eintreten, erwarten wir eine Intensivierung des Wettbewerbs.

Unsere Wettbewerbskategorien umfassen:

  • Authentifizierungsanbieter;
  • Lifecycle-Management-Anbieter;
  • Multi-Faktor-Authentifizierungsanbieter;.
  • Infrastructure-as-a-Service-Anbieter;
  • Andere Anbieter von Kundenidentität und Zugriffsverwaltung; und
  • Lösungen, die von unseren potenziellen Kunden intern entwickelt wurden.

Wir konkurrieren sowohl mit Cloud-basierten als auch mit On-Premise-Anbietern von Unternehmensanwendungssoftware. Unsere Wettbewerber unterscheiden sich in Größe, Breite und Umfang der angebotenen Produkte und Dienstleistungen.

Viele unserer Wettbewerber verfügen jedoch über erhebliche Wettbewerbsvorteile, wie beispielsweise deutlich größere finanzielle, technische, Vertriebs- und Marketing-, Vertriebs-, Kundensupport- oder andere Ressourcen, längere Betriebsgeschichten, größere Ressourcen für strategische Akquisitionen und einen höheren Bekanntheitsgrad als wir. Unser Hauptkonkurrent ist Microsoft.

Aufgrund der Flexibilität und Breite unserer Plattform können wir in unserem Kundenstamm neben den Produkten unserer Wettbewerber koexistieren und tun dies oft auch. Zu den wichtigsten Wettbewerbsfaktoren in unseren Märkten zählen Flexibilität, Unabhängigkeit, Produktfähigkeiten, Gesamtbetriebskosten, Time-to-Value, Skalierbarkeit, Benutzererfahrung, Anzahl vorgefertigter Integrationen, Kundenzufriedenheit, globale Reichweite und einfache Integration, Verwaltung und Nutzung.

Wir glauben, dass unsere Produktstrategie, Plattformarchitektur, Technologie und Unabhängigkeit sowie unsere Unternehmenskultur es uns ermöglichen, bei jedem dieser Faktoren günstig zu konkurrieren. Wir erwarten, dass der Wettbewerb zunehmen wird, wenn andere etablierte und aufstrebende Unternehmen in unsere Märkte eintreten, sich die Kundenanforderungen ändern und neue Produkte und Technologien eingeführt werden.

Wir gehen davon aus, dass dies insbesondere zutrifft, da wir ein Cloud-basiertes Angebot sind und unsere Wettbewerber möglicherweise auch versuchen, neue Angebote zu erwerben oder ihre bestehenden Angebote umzufunktionieren, um Identitätsmanagementlösungen mit Abonnementmodellen anzubieten.

Angesichts der anhaltenden Fusions- und Übernahmeaktivitäten in der Technologiebranche, insbesondere Transaktionen mit Sicherheits- oder Identitäts- und Zugangsmanagementtechnologien, besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass wir in Zukunft mit anderen großen Technologieunternehmen sowohl auf dem Markt für Personalidentität als auch auf dem Markt für Kundenidentität konkurrieren werden.

Geschichte [2]

[2] Übersetzt von https://en.wikipedia.org/wiki/Okta_(identity_management)

 

Okta wurde 2009 von Todd McKinnon und Frederic Kerrest gegründet, die zuvor bei Salesforce zusammengearbeitet hatten.

Im Jahr 2015 beschaffte das Unternehmen 75 Millionen US-Dollar an Risikokapital von Andreessen Horowitz, Greylock Partners und Sequoia Capital mit einer anfänglichen Gesamtbewertung von 1,2 Milliarden US-Dollar. Okta hatte zuvor 150 Millionen US-Dollar aus früheren Finanzierungsrunden aufgebracht.

Im Jahr 2017 brachte der Börsengang von Okta zusätzliche 187 Millionen US-Dollar ein. Es wurde am ersten Tag gehandelt. Zum Zeitpunkt des Börsengangs war Sequoia Capital mit 21,2 Prozent der größte Aktionär.

Im Januar 2019 gab der CEO von Okta bekannt, dass das Unternehmen über 100 Millionen registrierte Benutzer hat.

Im August 2020 kündigte Okta an, die meisten seiner Mitarbeiter aufgrund der COVID-19-Pandemie dauerhaft aus der Ferne arbeiten zu lassen.

Im März 2021 unterzeichnete Okta eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Auth0 für 6,5 Milliarden US-Dollar.

Risikofaktoren

Der Konzern beschreibt deren Risikofaktoren wie folgt:

  • Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie haben sich darauf ausgewirkt, wie wir und unsere Kunden unsere Geschäfte betreiben, und die Dauer und das Ausmaß, in denen sich dies auf unsere zukünftigen Betriebsergebnisse und die allgemeine Finanzleistung auswirken wird, bleiben ungewiss.
  • Ungünstige allgemeine Wirtschafts- und Marktbedingungen sowie Kürzungen bei den Ausgaben für Personalidentität und Kundenidentität können die Nachfrage nach unseren Produkten verringern, was unseren Umsatz, Betriebsergebnissen und Cashflows schaden könnte.
  • Wir haben in den letzten Perioden ein schnelles Wachstum erlebt, was es schwierig macht, unseren Umsatz zu prognostizieren und unser Geschäft und unsere Zukunftsaussichten zu bewerten.
  • Unsere jüngsten Wachstumsraten sind möglicherweise kein Hinweis auf unser zukünftiges Wachstum. Wenn unsere Kosten steigen, sind wir möglicherweise nicht in der Lage, ausreichende Einnahmen zu erzielen, um die Rentabilität zu erreichen und, falls erreicht, aufrechtzuerhalten.
  • Wir haben eine Verlusthistorie und gehen davon aus, dass wir auf absehbare Zeit Verluste erleiden werden.
  • Wenn es uns nicht gelingt, unser Wachstum effektiv zu managen, sind wir möglicherweise nicht in der Lage, unseren Geschäftsplan umzusetzen, ein hohes Maß an Service und Kundenzufriedenheit aufrechtzuerhalten oder Wettbewerbsherausforderungen angemessen zu bewältigen.
  • Wir sind einem intensiven Wettbewerb ausgesetzt, insbesondere von größeren, etablierten Unternehmen, und es kann sein, dass wir nicht über ausreichende finanzielle oder sonstige Ressourcen verfügen, um unsere Wettbewerbsposition zu halten oder zu verbessern.
  • Wenn es uns nicht gelingt, neue Kunden zu gewinnen, zusätzliche Produkte an unsere bestehenden Kunden zu verkaufen oder neue Produkte und Verbesserungen unserer Produkte zu entwickeln, die eine Marktakzeptanz erreichen, werden unser Umsatzwachstum und unsere Rentabilität beeinträchtigt.
  • Unser Geschäft hängt davon ab, dass unsere Kunden ihre Abonnements erneuern und zusätzliche Lizenzen oder Abonnements von uns erwerben. Jeder wesentliche Rückgang unseres auf Dollar basierenden Nettoeinbehaltssatzes würde unseren zukünftigen Betriebsergebnissen schaden.
  • Das Kundenwachstum könnte hinter den Erwartungen zurückbleiben.
  • Wir können aufgrund einer Reihe von Faktoren vierteljährliche Schwankungen unserer Betriebsergebnisse erfahren, die die Vorhersage unserer zukünftigen Ergebnisse erschweren und dazu führen könnten, dass unsere Betriebsergebnisse unter die Erwartungen von Analysten oder Investoren fallen.
  • Bei Unterbrechungen oder Leistungsproblemen im Zusammenhang mit unserer Technologie oder Infrastruktur kann es bei unseren Bestandskunden zu Serviceausfällen und bei unseren Neukunden zu Verzögerungen bei der Bereitstellung unserer Plattform kommen.
  • Ein Anwendungs-, Datensicherheits- oder Netzwerkvorfall kann unbefugten Zugriff auf unsere Systeme oder Daten oder die Daten unserer Kunden ermöglichen, den Zugriff auf unsere Dienste deaktivieren, unserem Ruf schaden, zusätzliche Haftung nach sich ziehen und sich nachteilig auf unsere Finanzergebnisse auswirken.
  • Jede tatsächliche oder wahrgenommene Nichteinhaltung der Datenschutz- oder Sicherheitsbestimmungen unserer Datenschutzrichtlinie, unserer Verträge und contracts.

Management & Executive Board

CEO Todd McKinnon

Okta
https://www.okta.com/de/company/leadership/

 

LinkedIn

 

Twitter

 

Crunchbase

 

Ask me Anything
https://www.youtube.com/watch?v=o6La1NAJpvw

Quellen

Okta – Q1 Geschäftsjahr 2021

Okta – Jahresbericht – 2020

Ergebnisse der Aktienanalyse

Bilanz

Okta | Fundamentale Aktienanalyse
#umsatz #ebit #operativekosten #jahresüberschuss #gewinnproaktie #schulden #finanzverbindlichkeiten #eigenkapital #fremdkapital #goodwill #sachanlagen #vorräte #cash #freecashflow #dividende #dividendenrendite #operativercashflow #investition #bilanzsumme #umsatzkosten

Finanzielle Stabilität

Okta | Fundamentale Aktienanalyse
#eigenkapitalquote #gearing #schulden #finanzverbindlichkeiten #netdebt #zinsaufwendungen #anlagendeckung #goodwillanteil #cashburnrate #umlaufintensität #anlageintensität #sachinvestitionsquote #anlagenabnutzungsgrad #wachstumsquote #workingcapitalmanagement #liquidität #vorratsintensität #finanziellerhebel #bilanzsumme #interests #properties #inventories

Rendite

Okta | Fundamentale Aktienanalyse
#eigenkapitalrendite #ungehebelteeigenkapitalrendite #umsatzrendite #umsatzverdienstrate #kapitalumschlag #roce #roa #roi #operativmarge #ebitmarge #nettomarge #freecashflowmarge #bruttomarge #segmentumsatz #regionalerumsatz #cashflows #freecashflow #jahresüberschuss #capex #workingcapital

Wachstum

Okta | Fundamentale Aktienanalyse
#umsatzwachstum #ebitwachstum #gewinnwachstum #operativekosten #wachstumsquote #highinvestinggrowth #ruleof40 #ev/sales #peg #cashflowwachstum

Aktienkurs

Okta | Fundamentale Aktienanalyse
#kbv #kgv # kcv #kuv #evebit #evebitda #evfreecashflow #evsales #peg #aktienkurs #politischereinfluss #qualitätsscore #markstellung #kundenverhalten #produkt #technologie #rendite #wachstum #geschäftsmodell #burggraben #aktienpreis #faireraktienkurs

Fazit

Investmentsicherheit-Score 3 von 9 Punkten

  • politischen Einflüsse sind nicht zu erwarten.
  • der Wettbewerb ist hoch. Der Werbemarkt ist stark umkämpft. Okat hat mit Microsoft einen starken Konkurrenten mit hohen liquiden Mitteln.
  • die Produkte, Dienstleistungen und Technologie sind zukunftsorientiert. Okta kann über 10.000 Kunden vorweisen.
  • das Geschäftsmodell ist verständlich.
  • Die Finanzstabilität ist derzeit nicht gegeben. Das Unternehmen ist hoch verschuldet und erwirtschaftet zudem noch keinen Gewinn.
  • Die Working Capital – Kennzahlen sind gut. Das Unternehmen ist derzeit liquide.
  • Das Unternehmen ist nicht rentabel, zeigt jedoch ein positives, starkes Wachstum.
  • Das Umsatz- und EBIT-Wachstum zeigen zufriedenstellende Ergebnisse.
  • Das Kursrisiko ist hoch, da es sich um ein zukunftsorientiertes Wachstums-Unternehmen handelt.

Persönliche Meinung

Fundamental betrachtet erfüllt Okat nicht viele Investment-Kriterien von MEIN AKTIENMARKT. Es handelt sich um ein Wachstums-Unternehmen und bringt hohe Risiken mit sich. Okta kann ein starkes Wachstum aufweisen. Jedoch schreibt das Unternehmen noch rote Zahlen und die Eigenkapitalquote ist nicht hoch. Zudem hat das Unternehmen mit Microsoft einen ernstzunehmenden Konkurrent.

Investoren, die in diese Branche und in Wachstumsaktien investieren möchten, können über eine Investition in Okta nachdenken – müssen sich jedoch den hohen Risiken bewusst sein. Eine jährliche Überprüfung des Wachstumsniveau, Finanzstabilität und Unternehmensrendite ist hier sehr ratsam.

Aus meiner Sicht bietet Okta eine risikobehaftete Chance für Investoren. Der zukunftsorientierte Markt benötigt Unternehmen wie Okta.

 

Persönliches Fazit bzw. Anlagestrategie – basierend auf den zugrunde liegenden Informationen

Growth-Anleger: ‘Buy-The-Dip’ and check regulary

Fundamentale Betrachtung: Sell

 

Welche Meinung haben Sie zu dieser Aktiengesellschaft?

Ich würde mich über Ihren Input und einem Informationsaustausch freuen! Dazu können Sie weiter unten gerne einen Kommentar verfassen. Vielen Dank!

Weitere Informationen finden Sie in den Investor Relation von Okta.
Weitere Aktienanalysen finden Sie in unserem Archiv.
#okta #meinaktienmarkt #online #identität #login #usermanagement #aktie #aktienanalyse #fundamentalanalyse #aktienkurs #aktiekaufen #erfolgreichanlegen #geldanlage #investieren #altersvorsorge #börse #finanzen #finanziellefreiheit #depot #depotberatung #erfolgreichdenken 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: