Zum Inhalt springen

Sie möchten ohne Risiko Geld anlegen und für Ihre Rente vorsorgen? Das ist gut, denn Sie müssen Ihre Altersvorsorge selbst in die Hand nehmen!

Gehen Sie davon aus, dass Sie mit der staatlichen Rente nicht auskommen werden. Sie müssen für Ihre Rente und Ihren Wohlstand im Alter selbst vorsorgen! Verlassen Sie sich nicht auf andere und erst recht nicht auf den Staat! Ich bin der Meinung, dass der größte Erfolg mit einem persönlich Depot und der Geldanlage in ETF zu realisieren ist. Für erfahrene Investoren kann eine Depotmischung aus ETF und Einzelaktien sinnvoll und der rentabelste Weg sein.

Auch mit wenig Geld macht es Sinn Geld anzulegen! Auch Anfänger können einfach Geld anlegen!

Mit kleinen Beträgen können Sie langfristig erhebliche Gewinne mitnehmen. Jeden Monat einen kleinen Beitrag beiseite legen – ein Investitionsbetrag von 20€ bis 30€ sind ausreichend. Für den langfristigen Erfolg müssen Sie keine große Einmalinvestition tätigen oder sich selbst einschränken. Auf lange Sicht hilft Ihnen dabei der Zinseszins-Effekt. Historisch gesehen liegt die jährliche Rendite am Aktienmarkt im Durchschnitt bei 5 – 7%.

Altersvorsorge mit ETF

Gewinnbringend Geld anlegen

Mit einem Renditerechner können Sie sich über mögliche Gewinne informieren. Es folgen drei Beispielrechnungen. Achten Sie dabei auf die Renditesumme bzw. Gewinne. Diese werden durch die grünen Balken dargestellt. Die letzten Jahre sind die Gewinnbringendsten. Daher ist es so wichtig so früh wie möglich mit dem Investieren anzufangen!

Das nachfolgende Bild zeigt einen Gesamtsparbetrag von über 60.000€ nach 30 Jahren. Grundlage dieser Berechnung ist ein Einmalsparbetrag von 1000€ und ein monatlicher Sparbetrag von 50€.

Das nachfolgende Bild zeigt einen Gesamtsparbetrag von über 113.000€ nach 30 Jahren. Grundlage dieser Berechnung ist ein Einmalsparbetrag von 1000€ und ein monatlicher Sparbetrag von 100€.

Das nachfolgende Bild zeigt einen Gesamtsparbetrag von über 327.000€ nach 30 Jahren. Grundlage dieser Berechnung ist ein Einmalsparbetrag von 1000€ und ein monatlicher Sparbetrag von 300€.

Was ist das Risiko beim Geld anlegen?

Beim langfristigen Investieren benötigen Sie viel Geduld und vor allem starke Nerven! Starke Nerven benötigen Sie, weil

  • der Aktienmarkt schwankt. Der Aktienmarkt ist volatil. Kursschwankungen bis zu 20% sind keine Seltenheit. Auch kurzfristige Kursverluste bis zu 40% müssen Sie aushalten können. Die beste Taktik dagegen ist nicht ins eigene Depot zu schauen. Investieren Sie regelmäßig weiter und verkaufen Sie nicht!
  • der Wert von Fonds und Aktie unter Umständen auch um 50% fallen kann. In diesen Momenten dürfen Sie nicht die Kontrolle und Ihr Ziel aus den Augen verlieren. Verkaufen Sie niemals aufgrund eines Kursabsturzes! Stellen Sie sich auf solche Szenarien ein. Sitzen Sie die kurze Buchwert-Minderung aus und merken Sie sich: Langfristig steigt der Aktienpreis von erfolgreichen Unternehmen! Wer kurzfristig denkt verliert am Aktienmarkt.
  • gewisse Medien die größten Feinde von Aktien und Investoren sind. Viele Medien verbreiten Worst-Case Szenarien und prophezeien die nächste Aktienkrisen täglich, monatlich und jedes Jahr aufs Neue. Dabei kann keiner den Aktienkurs voraussagen! Handeln Sie nicht bzw. verkaufen Sie nicht, weil Sie gehört oder gelesen haben, dass die Kurse fallen werden. Hören Sie auf niemanden, der solche Aussagen tätigt!

Zusammenfassend denke ich, dass das größte Risiko vom Investor / Anleger selbst ausgeht. Sie als Anleger dürfen nicht Ihr langfristiges Ziel nicht aus den Augen verlieren und nicht in Panik verfallen. Investieren Sie regelmäßig weiter und schauen Sie nicht zu oft ins Depot!

 

 

Welcher ETF-Sparplan bieten sich zum Geld anlegen an?

Es gibt unterschiedliche Aktienfonds, die Sie zum Investieren nutzen können. Aufgrund der geringen Kosten und der breiten Risikostreuung (Diversifikation) sind Indexfondssparpläne bzw. ETF-Sparpläne meine erste Wahl. Wenn Sie den richtigen Index auswählen, können Sie ihr Geld breit gestreut, zukunftsorientiert und sicher anlegen.

Folgende ETF kommen, meiner Meinung nach, für das nachhaltige und langfristige Investieren in Betracht:

  • MSCI All Country World Index
  • MSCI World
  • FTSE All World Index

Vermeiden Sie diese Fehler beim Geld anlegen

  1. ETF sind passive Fonds. Anleger sollten daher auch passiv, am besten mit einem Sparplan, investieren. Aktives handeln mit ETF, spekulieren, umschichten oder sogar Performance-Chasing macht keinen Sinn und schmälert die Rendite. Ein guter ETF, wie der MSCI World oder All Country World, wird einmal mittels Sparplan eingerichtet und danach sollte am Besten nichts weiter getan werden.
  2. Beachten Sie neben dem TER die tatsächliche “Tracking-Differenz”.  Auf https://www.trackingdifferences.com/ können Sie die tatsächlichen Kosten einfach und kostenlos nachvollziehen.
  3. Verwechseln Sie die “Sicherheit” eines ETF nicht mit der Volatilität. Aufgrund der Vielzahl an Aktiengesellschaften in einem ETF, ist ein ETF sehr ausfallsicher. Jedoch unterliegt der ETF weiterhin der Volatilität. Ein ETF besteht aus Aktien und verhält sich somit auch wie Aktien – nur etwas gemäßigter, da sich die Aktienkurse der einzelnen Unternehmen etwas ausgleichen können. Beachten Sie, dass ein ETF in Wirtschaftskrisen auch um 50 % Kursverluste aufzeigen können!
  4. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viele Sparpläne mit unterschiedlichen ETF einrichten. Informieren Sie sich welche Aktiengesellschaft im ETF enthalten sind. Unter Umständen kann es sein, dass Sie mit den verschiedenen ETF in die selben Aktiengesellschaft investieren.

Sie glauben, dass Sie die Schwankungen am Aktienmarkt aushalten können und möchten Ihre finanzielle Zukunft selbst in die Hand nehmen und gewinnbringend Geld anlegen?

 

Dann sollten Sie sich ausführlich über ETFs informieren:

 

 

Geld anlegen – Beratung

Weitere Informationen zum Thema ‘Altersvorsorge mit ETF’ können Sie gerne erfragen. Gerne arbeitete ich für Sie weitere Inhalte auf. Dazu einfach an info@mein-aktienmarkt.de schreiben oder mich persönlich unter +49 151 505 174 09 kontaktieren.

Möchten Sie zusammen mit mir ein Depot eröffnen? Ich unterstütze Sie gerne bei der Umsetzung Ihrer privaten und individuellen Altersvorsorge mit ETF! Auf Nachfrage biete ich Ihnen ein persönliches Coaching an. – Meine Coachingmodule