Sie müssen Ihre Altersvorsorge selbst in die Hand nehmen!

Gehen Sie davon aus, dass Sie mit der staatlichen Rente nicht auskommen werden. Sie müssen für Ihre Rente und Ihren Wohlstand in der Rentenzeit selbst vorsorgen! Verlassen Sie sich bei diesem Thema nicht auf andere und erst recht nicht auf den Staat! MEIN AKTIENMARKT ist der Meinung, dass der größte Erfolg mit ETF zu realisieren ist. Für erfahrene Investoren kann eine Depotmischung aus ETF und Einzelaktien sinnvoll und der rentabelste Weg sein.

 

 

Altersvorsorge mit Aktien

Um diesen Weg zu gehen brauchen Sie jedoch viel Geduld und vor allem starke Nerven! Starke Nerven benötigen Sie, weil

  • der Aktienmarkt stark schwankt. Der Aktienmarkt ist sehr volatil. Kursschwankungen bis zu 20% sind keine Seltenheit.
  • der Wert von Fonds und Aktien mal eben um 50% fallen kann. In diesen Momenten dürfen Sie nicht die Kontrolle und Ihr Ziel aus den Augen verlieren. Verkaufen Sie niemals aufgrund eines Kursabsturzes! Stellen Sie sich auf solche Szenarien ein. Mit der Aktienanalyse von MEIN AKTIENMARKT zeigen wir Ihnen, ob ein Unternehmen ein gutes Investment ist. Gute Aktiengesellschaften müssen bei einem Kursverlust nicht verkauft werden. Sitzen Sie die kurze Buchwert-Minderung aus. Merken Sie sich: Langfristig steigt der Aktienpreis von erfolgreichen Unternehmen! Wer kurzfristig denkt verliert am Aktienmarkt.
  • gewisse Medien die größten Feinde von Aktien und Investoren sind. Viele Medien verbreiten Worst-Case Szenarien und prophezeien die nächste Aktienkrisen täglich, monatlich und jedes Jahr aufs Neue. Dabei kann keiner den Aktienkurs voraussagen! Handeln Sie nicht bzw. verkaufen Sie nicht, weil Sie gehört oder gelesen haben, dass die Kurse fallen werden. Hören Sie auf niemanden, der solche Aussagen tätigt!

 

Sie glauben, dass Sie die Schwankungen am Aktienmarkt aushalten können?

Dann sollten Sie sich ausführlich über ETFs informieren:

Vermeiden Sie diese Fehler mit ETF

  1. ETF sind passive Fonds. Anleger sollten daher auch passiv, am besten mit einem Sparplan, investieren. Aktives handeln mit ETF, spekulieren, umschichten oder sogar Performance-Chasing macht keinen Sinn und schmälert die Rendite. Ein guter ETF, wie der MSCI World oder All Country World, wird einmal mittels Sparplan eingerichtet und danach sollte am Besten gar nichts weiter getan werden.
  2. Beachten Sie neben dem TER die tatsächliche “Tracking-Differenz”.  Auf https://www.trackingdifferences.com/ können Sie die tatsächlichen Kosten einfach und kostenlos nachvollziehen.
  3. Verwechseln Sie die “Sicherheit” eines ETF nicht mit der Volatilität. Aufgrund der Vielzahl an Aktiengesellschaften in einem ETF, ist ein ETF sehr ausfallsicher. Jedoch unterliegt der ETF weiterhin der Volatilität. Ein ETF besteht aus Aktien und verhält sich somit auch wie Aktien – nur etwas gemäßigter, da sich die Aktienkurse der einzelnen Unternehmen etwas ausgleichen können. Beachten Sie, dass ein ETF in Wirtschaftskrisen auch um 50 % Kursverluste aufzeigen können!