Zum Inhalt springen

Fundamentale Aktienanalyse der Rational Aktie

Unternehmensbilanz

Rational AG - Fundamentale Aktienanalyse - Bilanz

Unternehmensgraphen

Rational AG - Fundamentale Aktienanalyse - Bilanzgraphen

Finanzkennzahlen

Rational AG - Fundamentale Aktienanalyse - Finanzkennzahlen

Der Konzern [1]

Die RATIONAL Aktiengesellschaft (RATIONAL AG) ist die Hauptgesellschaft der RATIONAL-Gruppe und hat ihren Firmensitz in Landsberg am Lech. Die RATIONAL-Gruppe bietet Groß- und Gewerbeküchen weltweit Produkte und Lösungen zur thermischen Speisenzubereitung an. Die konzernweiten Umsatzerlöse werden im Wesentlichen durch den Verkauf von Gargeräten, Zubehör sowie Pflegeprodukten, Serviceteilen und Dienstleistungen erzielt.

Die RATIONAL AG erwirtschaftet ihre Umsatzerlöse vor allem aus dem Verkauf der Produkte an Vertriebstochtergesellschaften im In- und Ausland, der Vereinnahmung von Kundenstammleasinggebühren sowie der Erbringung konzerninterner Dienstleistungen.

Die zum Bilanzstichtag unmittelbaren und mittelbaren 7 nationalen und 25 internationalen Tochtergesellschaften dienen überwiegend dem Vertrieb sowie dem Service vor Ort.

Den größten Anteil der Umsatzerlöse erzielet Rational mit dem SelfCookingCenter, einem Combi-Dämpfer mit intelligenten Garprozessen. Bei der Combi-Dämpfer-Technologie erfolgt die Wärmeübertragung während des Kochens durch Dampf, Heißluft oder durch die Kombination aus beidem. Die im SelfCookingCenter eingebaute Software erkennt die Größe und Konsistenz der Speisen und steuert den Garprozess selbstständig, bis das gewünschte Garergebnis erreicht ist. Zudem bietet das Unternehmen deren Kunden ein Combi-Dämpfer-Basismodell an, den CombiMasterPlus. Alle Modelle werden am Hauptsitz in Landsberg am Lech produziert und weltweit über eigene Vertriebsgesellschaften, Vertriebsbüros und Handelspartner vermarktet. Neben dem Absatz von Combi-Dämpfern erzielet das Unternehmen auch Umsatzerlöse aus Pflegeprodukten, Serviceteilen und Zubehör für diese Geräte.

Als Komplementärprodukt zur Combi-Dämpfer-Technologie bietet die Tochtergesellschaft RATIONAL Wittenheim das VarioCookingCenter an.  Dieses kocht mit direkter Kontakthitze oder in Flüssigkeit und ersetzt weitere traditionelle Gargeräte, wie Fritteusen, Kessel oder Kippbratpfannen.

 

Märkte, Kunden und Wettbewerbssituation

Die Zielgruppe sind gewerbliche Küchen und Betriebe aller Art, in denen täglich mindestens 20 warme Mahlzeiten zubereitet werden. Die Kundenbasis reicht von Restaurants und Hotels über die Gemeinschaftsverpflegung, wie Betriebskantinen, Krankenhäuser, Schulen, Universitäten, Militär, Gefängnisse und Seniorenheime bis hin zu Quick-Service-Restaurants und Caterern sowie Supermärkten, Back- und Snackshops, Metzgereien und Tankstellen.

Das hierbei noch freie Weltmarktpotenzial erschließet Rational organisch durch den schrittweisen Ausbau deren globalen Vertriebs-, Marketing- und Servicenetzwerks. Neben der tieferen Marktdurchdringung in bereits gut entwickelten Märkten adressiert das Unternehmen zunehmend auch das wachsende Potenzial in den aufstrebenden Schwellenländern.

Die Zahl der Hersteller von Wettbewerbsprodukten schätzet Rational auf rund 100 weltweit.

 

Strategie und Ziele

Die Erfolgsgeschichte basiert auf vier wesentlichen Säulen:

  1. Konzentration auf Groß- und Gewerbeküchen
    2. Spezialisierung auf thermische Speisenzubereitung
    3. Höchstmöglicher Kundennutzen als oberstes Unternehmensziel
    4. Erfolgsfaktor U.i.U. ® (Unternehmer im Unternehmen)

 

Konzentration auf die Groß- und Gewerbeküchen

Rational konzentrieret sich auf eine klar definierte Zielgruppe: die Menschen, die in den Profiküchen der Welt Speisen thermisch zubereiten. Mit eigenen Küchenmeistern in kundennahen Funktionen ist Rational das Unternehmen der Köche und für Köche.

 

Spezialisierung auf die thermische Speisenzubereitung

Rational sieht sich dabei in erster Linie als Lösungsanbieter und nicht als Maschinenbauer. Das Ziel ist es, mit deren innovativen Produkten und Dienstleistungen die tägliche Arbeit deren Kunden zu erleichtern.

 

Mitarbeiter und Personalentwicklung

2019 waren durchschnittlich 374 Mitarbeiter in der RATIONAL AG beschäftigt.

 

 

Risikofaktoren

  • Wettbewerbs- und Substitutionsrisiken
    Es besteht das Risiko, dass durch Zusammenschlüsse und Akquisitionen von konkurrierenden Unternehmen neue, größere Wettbewerber mit hoher Innovations- und Vertriebskraft entstehen.
  • Nichtakzeptanz derer Technologien
    Es besteht grundsätzlich die Gefahr, dass deren Produkte oder Dienstleistungen nicht die erwartete Akzeptanz am Markt erlangen.
  • Konjunkturbedingte Auswirkung auf die Investitionsbereitschaft derer Kunden
    Der Kauf der Geräte ist für die Kunden mit einer Investition verbunden. Eine schwache konjunkturelle Entwicklung oder Unsicherheit über die zukünftige wirtschaftliche Lage können die Investitionsbereitschaft derer Endkunden negativ beeinflussen.
    Die Absatz- und Umsatzprognose sah vor der Einbeziehung der inzwischen deutlich spürbaren Auswirkungen der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus ein Wachstum im hohen einstelligen Bereich vor.
  • Beschaffungsrisiken
    Gemäß derer Beschaffungsstrategie arbeitet Rational partnerschaftlich mit Schlüssellieferanten für Komponenten und Baugruppen zusammen. Dies führt zu kontinuierlichen Qualitäts- und Produktverbesserungen, hat aber auch eine gegenseitige Abhängigkeit zur Folge.
  • Produktionsunterbrechungsrisiko
    Neben den Beschaffungsrisiken existiert das Risiko, dass durch höhere Gewalt Produktionsanlagen ausfallen. Das daraus resultierende finanzielle Risiko einer Produktionsunterbrechung ist durch eine angemessene Betriebsunterbrechungsversicherung abgedeckt.

 

Geschichte

https://www.rational-online.com/de_de/unternehmen/ueber-uns/historie/

 

 

Quellen

Rational Quartalsbericht – Q2 Geschäftsjahr 2020

Rational Geschäftsbericht – Geschäftsjahr 2019 [1]

 

 

Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung bzw. Einschätzung von MEIN AKTIENMARKT.

Sie allein tragen die Verantwortung Ihrer Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln an der Börse nicht verantwortlich.

MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Weitere Informationen finden Sie in den Investor Relation Rational AG.

Schreibe einen Kommentar