Zum Inhalt springen

ServiceNow Aktie – Fundamentale Aktienanalyse

Rechtlicher Hinweis nach WPHG

Die Aktienbewertungen von der Webseite www.mein-aktienmarkt.de beruhen auf das entwickelte Bewertungsschema von MEIN AKTIENMARKT. Die Aktienanalysen von MEIN AKTIENMARKT stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung von Aktien oder anderen Wertpapieren dar und zeigen lediglich die persönliche Meinung bzw. Einschätzung von MEIN AKTIENMARKT. Sie allein tragen die Verantwortung Ihrer Investments. MEIN AKTIENMARKT übernimmt keine Haftung und ist für Ihr Handeln an der Börse nicht verantwortlich.

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Seien Sie sich bewusst, dass jedes Investment zu einem Totalverlust führen kann!

Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV und gemäß §48f Abs. 5 BörseG (Österreich)

Übersicht

ServiceNow | Fundamentale Aktienanalyse
#wkn #isin #aktienkurs #stammaktien #vorzugsaktien # marktkapitalisierung #branche #index #steuerquote #produkte #executiveboard #vorstand #ceo #aktionärsstruktur #dividende #dividendenrendite #investmentsicherheit #rendite #finanzstabilität #piotroskifscore #capitalmanagement #dienstleistungen #mission #fairerkaufpreis

ServiceNow [1]

[1] Übersetzt aus dem aktuellen Geschäftsbericht 2020 von ServiceNow

 

Der Konzern

ServiceNow hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Arbeitswelt für die Menschen besser zu machen. Wir glauben, dass die Menschen die Technologie, die sie bei ihrer Arbeit einsetzen, effizienter und einfacher nutzen wollen. Wir entwickeln Anwendungen, die diese Nachfrage befriedigen, indem wir bestehende Prozesse automatisieren und effiziente, digitalisierte Arbeitsabläufe mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche schaffen.

Unsere Produkte und Dienstleistungen sorgen dafür, dass die einzelnen Arbeitsschritte über verschiedene Abteilungen, Systeme und Prozesse eines Unternehmens hinweg auf natürliche Weise ablaufen. Wenn die Arbeit natürlich abläuft, entstehen großartige Erlebnisse. Die Erledigung einer Aufgabe in einem Unternehmen (wir nennen das einen “Workflow”) erfordert in der Regel die Zusammenarbeit verschiedener Personen in unterschiedlichen Funktionen eines Unternehmens.

Oft verlassen sie sich auf unterschiedliche Technologiesysteme und ineffiziente, manuelle Prozesse, um jeden Arbeitsschritt abzuschließen, bevor sie zum nächsten übergehen. Wir sind der Meinung, dass dieser Ansatz im Wandel begriffen ist. Unternehmen müssen auf neue und schnellere Art und Weise arbeiten und brauchen digitale Prozesse und Systeme, die sich schnell drehen und an die sich schnell ändernden Geschäftsanforderungen anpassen können.

Wir sind davon überzeugt, dass die effektivsten Initiativen zur digitalen Transformation Tools nutzen, die Arbeitsabläufe über isolierte Systeme, Abteilungen, Prozesse und Menschen hinweg integrieren können.

Wir glauben auch, dass viele geschäftliche Herausforderungen, sei es die Notwendigkeit für einen Streaming-Dienst, neue Kundenkonten schnell und effizient zu initiieren und zu unterstützen, oder die Notwendigkeit für staatliche Behörden, die Verteilung von Arbeitslosenversicherungszahlungen effizient zu verwalten, in einzelne Aufgaben unterteilt werden können und diese Aufgaben digital verwaltet werden können, bis der Job oder der Workflow abgeschlossen ist.

ServiceNow stellt digitale Workflows auf einer einzigen Unternehmens-Cloud-Plattform, der Now Platform®, bereit. Unser Produktportfolio konzentriert sich derzeit auf die Bereitstellung von Workflows für Informationstechnologie (“IT”), Mitarbeiter und Kunden in standardisierten Produktangeboten.

Darüber hinaus ermöglichen wir unseren Kunden, ihre eigenen benutzerdefinierten Workflow-Anwendungen mit Hilfe unserer Creator-Workflows, früher Now Platform App Engine genannt, zu entwickeln und zu erstellen und diese Anwendungen über unseren Integration Hub in Systeme von Drittanbietern zu integrieren.

Die Now Platform ist die Grundlage für unsere Workflow-Angebote für IT, Mitarbeiter, Kunden und Creator. Wir nennen sie “die Plattform der Plattformen”, weil sie Menschen, Funktionen und Systeme miteinander verbindet, um Innovationen voranzutreiben, die geschäftliche Flexibilität zu erhöhen und die Produktivität zu steigern. Da die Now Platform auf einer einzigen Technologieplattform aufbaut, können unsere eigenen Entwickler und die Entwickler unserer Kunden schnell Innovationen entwickeln und Lösungen schnell bereitstellen.

Unser zunehmender Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen ermöglicht es außerdem, viele Arbeitsabläufe schnell und vollständig zu automatisieren. Unsere nativen mobilen Anwendungen sind eine große Hilfe bei der Bereitstellung dieser automatisierten Arbeitsabläufe für die Mitarbeiter unserer Kunden.

Während die Bedeutung der digitalen Transformation in den letzten Jahren zugenommen hat, hat die COVID-19-Pandemie diese Notwendigkeit noch verstärkt und die entscheidende Bedeutung digitaler und automatisierter Arbeitsabläufe unterstrichen. Als die Weltwirtschaft zunehmend gestört wurde, waren Unternehmen, die in ihrer digitalen Transformation weiter fortgeschritten waren, besser in der Lage, die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten und die Produktivität zu verbessern.

Als Mitarbeiter aufgrund von Sicherheitsbedenken der öffentlichen Hand keinen Zugang mehr zu ihren physischen Arbeitsplätzen hatten, benötigten Unternehmen Prozesse und Systeme, die ohne manuelle Schritte oder Eingriffe miteinander kommunizieren konnten. Die Now-Plattform wurde für viele unserer Kunden zu einem wichtigen Instrument, um diesen Bedarf zu decken. Die Agilität der Plattform und die Geschwindigkeit, mit der Entwickler Lösungen erstellen und automatisieren konnten, beschleunigten die digitale Transformation, wodurch unsere Kunden besser für die Zukunft der Arbeit gerüstet waren.

Unsere standardisierten Arbeitsabläufe halfen unseren Kunden dabei, ihre Remote-Mitarbeiter innerhalb von Wochen und nicht Monaten anzupassen und zu verwalten, und unsere Kunden erstellten ihre eigenen Lösungen auf der Now-Plattform innerhalb von Tagen und Wochen und nicht erst nach Monaten und Jahren.

Wir stellen unsere Software in erster Linie als Service über das Internet bereit, und zwar über eine einfache und benutzerfreundliche Schnittstelle, so dass wir unsere Paketangebote schnell bereitstellen können und die Kunden ihre benutzerdefinierten Anwendungen problemlos erstellen können. In einer Minderheit der Fälle entscheiden sich die Kunden dafür, unsere Software selbst oder über einen Drittanbieter zu hosten.

Wir vermarkten und verkaufen unsere Produkte und Dienstleistungen an Unternehmen in verschiedenen Branchen, darunter Behörden, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Telekommunikation, Fertigung, IT-Dienstleistungen, Technologie, Öl und Gas, Bildung und Konsumgüter. Wir verkaufen unsere Produkte im Abonnement und hauptsächlich im Direktvertrieb. Darüber hinaus bieten wir sowohl direkt als auch über Partner professionelle Dienstleistungen an, um unsere Kunden bei der Implementierung und Nutzung unserer Produkte und Plattform zu unterstützen.

Wir wurden im Juni 2004 als Glidesoft, Inc. in Kalifornien gegründet und änderten im Februar 2006 unseren Namen in Service-now.com. Im Mai 2012 wurden wir in Delaware als ServiceNow, Inc. neu gegründet.

 

Unsere Produkte

Unser Portfolio umfasst die Now-Plattform und standardisierte Anwendungen, die speziell für die Automatisierung von IT-, Mitarbeiter- und Kunden-Workflows entwickelt wurden. Es umfasst auch Creator Workflows, die die Erstellung benutzerdefinierter Workflows, die Entwicklung von Anwendungen und die Integration mit Systemen von Drittanbietern unterstützen und diese benutzerdefinierten Anwendungen im ServiceNow Store verfügbar machen.

Jedes unserer Produkte und Services hilft bei wichtigen Aspekten des digitalen Transformationsprozesses unserer Kunden, und einige dieser Produkte und Services, wie in der Grafik dargestellt und unten beschrieben, werden in mehreren Workflows verwendet.

 

Die Now-Plattform

Die Now Platform ist eine Single-Cloud-Plattform mit einem einzigen Datenmodell und einer einzigen Architektur, die Geschwindigkeit, Flexibilität und Innovation ermöglicht. Die Now Platform ermöglicht Workflows über verschiedene Organisationen und Systeme hinweg, indem sie diese nahtlos miteinander verbindet, um die Produktivität zu steigern und das Erlebnis für Mitarbeiter und Kunden zu verbessern.

Als Grundlage für die Bereitstellung unserer unternehmensweiten digitalen Workflows lässt sich die Now Platform in die bestehenden Cloud-Plattformen und Altsysteme unserer Kunden integrieren und mit ihnen zusammenarbeiten. Unsere IT-, Mitarbeiter- und Kunden-Workflows können von Kunden schnell implementiert werden.

Unsere Creator-Workflows ermöglichen es Kunden, Workflow-Anwendungen auf der Now-Plattform zu entwerfen, zu erstellen und zu integrieren, die genau auf ihr Unternehmen zugeschnitten sind. Zu den zahlreichen Services, die unsere Plattform unterstützt, gehören Workflow-Automatisierung, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Leistungsanalyse, elektronische Servicekataloge und -portale, Konfigurationsmanagementsysteme, Datenbenchmarking, Verschlüsselung sowie Tools für Zusammenarbeit und Entwicklung.

Während jedes Unternehmen eine andere Suite von Benutzeroberflächen hat, von webbasierten über mobile bis hin zu Konversationsanwendungen, schafft die Now Platform eine gemeinsame Benutzererfahrung für Kunden, um Workflows über alle ihre Schnittstellen hinweg zu verwalten.

Die Now Platform bietet außerdem drei native mobile Anwendungen für die tägliche Arbeit im Unternehmen: Virtual Agent, Now Mobile und Mobile Onboarding. Unternehmen können die Vorteile von verbraucherähnlichen, mobilen Erfahrungen nutzen, wie z. B. Hilfe von der Personalabteilung oder die Bestellung eines Computers über unsere Plattform.

Unser Ziel ist es, das Arbeitsleben unserer Kunden so einfach, leicht und mobilfreundlich zu gestalten wie ihr Privatleben.

IT-Arbeitsabläufe

Unsere Wurzeln liegen in den IT-Workflows. Unser Gründer sah zunächst den Bedarf für ein integriertes System in der IT-Abteilung, das Probleme identifiziert, diese Probleme den richtigen Personen zur Lösung zuweist und systemische Probleme, die die Probleme verursacht haben, behebt. Unsere IT-Produkte wurden immer ausgefeilter und unterstützen IT-Abteilungen dabei, ihre Kunden zu bedienen, ihre Netzwerke zu verwalten, Sicherheitslücken und Bedrohungen zu erkennen und zu beheben und den Zeitaufwand für Verwaltungsaufgaben zu reduzieren.

Mit unseren IT-Workflows auf der Now-Plattform bieten wir ein einziges Datenmodell und eine unternehmensübergreifende Integration, die IT-Abteilungen die Möglichkeit gibt, den gesamten IT-Lebenszyklus zu planen, zu erstellen, zu betreiben und zu warten. Unsere Technologie für künstliche Intelligenz ermöglicht Funktionen wie virtuelle Agenten, die Mitarbeitern in einfacher, menschlicher Sprache helfen, und prädiktive Intelligenz, die Workflows mit maschinellem Lernen unterstützt, um Routineaufgaben zu automatisieren und Lösungen schneller zu finden.

Viele dieser Funktionen werden auch in unseren Workflows für Mitarbeiter und Kunden eingesetzt.

 

IT-Service-Verwaltung

Unser Flaggschiff, das IT Service Management (“ITSM”), definiert, strukturiert, konsolidiert, verwaltet und automatisiert die IT-Services, die ein Unternehmen seinen Mitarbeitern, Kunden und Partnern anbietet. Zu den Funktionen der ITSM-Produktsuite gehören die Erfassung von Vorfällen, die Behebung von Problemen und die Automatisierung von Routineaufgaben und -anfragen.

ITSM bietet außerdem Funktionen für künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen (ML), prädiktive Intelligenz, virtuelle Agenten, Leistungsanalysen und das Management kontinuierlicher Verbesserungen. Diese KI- und ML-Funktionen helfen unseren Kunden bei der Identifizierung und Empfehlung von Schritten zur Behebung von Problemen, zur Steigerung der Effizienz und der Zufriedenheit der Endbenutzer.

Mit ITSM können unsere Kunden ihr IT-Serviceerlebnis verbessern, indem sie die IT-Produktivität steigern, neue Erkenntnisse gewinnen und IT-Services konsolidieren. Wir ermöglichen es unseren Kunden beispielsweise, Serviceportale bereitzustellen, über die ihre Mitarbeiter IT-Services anfordern, Software und Hardware bestellen und IT-Vorfälle melden können – alles an einem Ort.

 

IT-Business-Management

Unsere IT Business Management (“ITBM”)-Produktsuite ermöglicht es Kunden, ihre IT-Prioritäten zu verwalten, einschließlich des Umfangs und der Kosten von IT-Projekten, der Entwicklung von projektbezogener Software und der Gesamtverwaltung des IT-Projektportfolios des Kunden. Mit ITBM helfen wir unseren Kunden, Transparenz zu gewinnen, den Fortschritt zu verfolgen und die Ressourcen kontinuierlich zu planen und zu optimieren, wenn sich die Prioritäten verschieben.

 

DevOps

Unser DevOps-Produkt für Unternehmen bietet Transparenz über die gesamte Toolchain der Produktentwicklung. Es lässt sich in die führenden DevOps-Toolchains integrieren, um automatisiertes Änderungsmanagement, Informationserfassung und -sammlung sowie ein einziges Dashboard für Planung, Entwicklung, Tests, Bereitstellung und Betrieb zu bieten.

Mit DevOps können unsere Kunden ihre Softwareentwicklungs- und -bereitstellungsprozesse rationalisieren.

 

IT-Betriebsmanagement

Unsere IT Operations Management (“ITOM”)-Produktsuite verbindet die physische und Cloud-basierte IT-Infrastruktur eines Kunden mit unseren Anwendungen und unserer Plattform. Sie identifiziert die IT-Infrastrukturkomponenten eines Kunden (z. B. Server) und die damit verbundenen Geschäftsdienste (z. B. E-Mail), die von dieser Infrastruktur abhängig sind.

Außerdem wird ein einziger Datensatz für alle konfigurierbaren IT-Elemente verwaltet, wodurch unsere Kunden die Kontrolle über ihre lokalen oder cloudbasierten Infrastrukturen ausüben und wichtige Prozesse und Aufgaben orchestrieren können. Mit ITOM können unsere Kunden die Sichtbarkeit von IT-Ressourcen verbessern, den Servicezustand verwalten und die Cloud-Bereitstellung und -Ausgaben optimieren.

 

IT-Asset-Verwaltung

Unser Produkt IT Asset Management (“ITAM”) automatisiert die Lebenszyklen von IT-Software, -Hardware und -Cloud-Assets unserer Kunden mit Workflows zur Verfolgung der finanziellen, vertraglichen und inventarisierten Details dieser IT-Assets während ihres gesamten Lebenszyklus. Mit ITAM erhalten unsere Kunden Einblick in den gesamten Lebenszyklus von IT-Ressourcen und können so Kosten optimieren und Arbeitsabläufe automatisieren.

 

Mitarbeiter-Workflows

Unsere Produkte für Mitarbeiter-Workflows auf der Now Platform können die Erfahrung der Mitarbeiter verändern und in einen Wettbewerbsvorteil verwandeln.
Mit unseren Mitarbeiter-Workflows können unsere Kunden die Art und Weise vereinfachen, wie ihre Mitarbeiter die von ihnen benötigten Dienstleistungen erhalten, indem sie eine vertraute, verbraucherähnliche Art und Weise schaffen, Arbeit zu erledigen, egal wo sich ein Mitarbeiter befindet – zu Hause, am Arbeitsplatz oder im Außendienst.
Wir ermöglichen Mitarbeiter-Workflows durch unsere HR Service Delivery, die Safe Workplace Suite von Anwendungen, Workplace Service Delivery und Legal Service Delivery.

HR Service Delivery

Unser Produkt HR Service Delivery definiert, strukturiert, konsolidiert, verwaltet und automatisiert HR-Services im Zusammenhang mit Mitarbeiteranfragen. Zu den Funktionen von HR Service Delivery gehören HR-Fallmanagement, Mitarbeiter-Self-Service, Wissensmanagement und die Verwaltung von Ereignissen im Lebenszyklus von Mitarbeitern über mehrere Abteilungen hinweg, z. B. Onboarding, Versetzungen und Offboarding.

So können beispielsweise Aufgaben, die in der Personalabteilung beginnen, aber von anderen Abteilungen ausgeführt werden müssen, wie die Auswahl der Ausrüstung für neue Mitarbeiter und deren Bereitstellung, problemlos automatisiert und orchestriert werden. Mit HR Service Delivery machen wir es den Mitarbeitern unserer Kunden leicht, die benötigten Dienstleistungen zu erhalten. So können unsere Kunden mit weniger Ressourcen mehr Mitarbeiter betreuen, Ereignisse im Lebenszyklus von Mitarbeitern rationalisieren und die Transparenz, Personaleffizienz und Bereitstellung von Dienstleistungen verbessern.

 

Safe Workplace Suite

Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie haben wir in kürzester Zeit eine Reihe von innovativen Anwendungen und ein Dashboard entwickelt, die es Geschäftsfunktionen ermöglichen, abteilungsübergreifend zusammenzuarbeiten, die zugrunde liegende Komplexität zu verbergen und die Arbeit zu erleichtern.

Die Employee Health Screening App für die Selbstzertifizierung und das Selbstscreening hilft Unternehmen beispielsweise dabei, festzustellen, wer wieder an den Arbeitsplatz zurückkehren darf, und die Workplace Service Delivery Anwendung hilft Unternehmen dabei, festzustellen, ob es genügend Platz für die Rückkehr der Mitarbeiter an den Arbeitsplatz gibt und ob sie eine sichere soziale Distanz wahren können.

Diese Produkte wurden entwickelt, um Unternehmen dabei zu helfen, die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten, das Engagement zu steigern, die Produktivität zu verbessern und die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten – und das alles mit einem hohen Maß an Benutzerfreundlichkeit für die Mitarbeiter.

Diese Produkte, einschließlich ihrer zweiwöchentlichen Veröffentlichungen und Aktualisierungen, zeigen die agilen und flexiblen Produktentwicklungsfähigkeiten der Now Platform und unsere Fähigkeit, weiterhin Geschäftslösungen als Reaktion auf sich schnell ändernde Betriebsbedingungen zu liefern.

 

Workplace Service Delivery

Unser Produkt Workplace Service Delivery sorgt dafür, dass die Arbeitsplätze unserer Kunden reibungslos funktionieren, und zwar mit einer mehrkanaligen, mobilfähigen Lösung. Mit Workplace Service Delivery automatisieren die Mitarbeiter unserer Kunden Anfragen, Reservierungen und Reparaturen, um den Raum sinnvoll zu nutzen, einen einfachen Zugang zu Dienstleistungen zu ermöglichen, Anfragen effizient zu verwalten und einen Überblick in Echtzeit zu erhalten.

So kann zum Beispiel ein externer Mitarbeiter von seinem mobilen Gerät aus einen Schreibtisch für eine Woche reservieren und einen Konferenzraum für eine Teambesprechung buchen.

 

Legal Service Delivery

Unser Produkt Legal Service Delivery konsolidiert manuelle Tools und modernisiert die internen Prozesse der Rechtsabteilung, um rechtliche Anfragen unternehmensweit zu verwalten. Mit Legal Service Delivery können Rechtsteams ihre Effizienz steigern, mit automatisierten Antworten effizient Support leisten und mit Echtzeitberichten und Dashboards Einblicke in die Nachfrage erhalten.

Zu den Funktionen gehören Workflows für Praxisanfragen, ein Arbeitsbereich für die Weiterleitung und Verwaltung von Anfragen, die Verwaltung von Rechtsangelegenheiten für mehrstufige Rechtsanfragen sowie Berichte und Dashboards zur Anzeige von Nachfrage und Servicelevel. So kann beispielsweise ein Vertriebsmitarbeiter eine Anfrage für einen neuen Kundenvertrag einreichen, und der zuständige Experte kann die Vertragsverhandlungen leiten und die entsprechenden Beiträge von Datenschutz-, Sicherheits-, Finanz- und anderen Spezialisten einholen, um den Vertrag schließlich zur Ausführung zu bringen.

 

Kunden-Workflows

Heutige Kundendienstabteilungen sind mit reaktiven Mitarbeitern besetzt, die mehrere Systeme durchsuchen, um eine einzige Antwort auf Kundenfragen zu finden. Unsere Produkte für den Kunden-Workflow helfen Unternehmen, die Kundenerfahrung neu zu gestalten und die Kundenbindung zu erhöhen.

Durch die Integration von Front-End-Kundenservicefunktionen mit Betriebs- und Außendienstressourcen tragen unsere Customer Workflow-Produkte dazu bei, ein nahtloses Kundenerlebnis zu schaffen – vom Problem bis zur Lösung durch vernetzte digitale Workflows, die schnellen Support über den vom Kunden gewünschten Kanal bieten. Wir ermöglichen Kunden-Workflows durch Customer Service Management, Field Service Management-Produkte und Connected Operations.

 

Kundenservice-Management

Unser Customer Service Management-Produkt definiert, strukturiert, konsolidiert, verwaltet und automatisiert gängige Kundendienstfälle und -anfragen, wie z. B. das Zurücksetzen von Passwörtern, die mit einem sofort einsatzbereiten Self-Service automatisiert werden können, und leitet in anderen Fällen die Arbeit vom Kundendienstmitarbeiter an den Außendienst, die Technik, den Betrieb, die Finanzen oder die Rechtsabteilung weiter, um die zugrunde liegenden Probleme zu lösen.

Mit Customer Service Management helfen wir unseren Kunden, ihren Kundenservice zu verbessern, indem wir die Lösungseffizienz steigern und die Servicequalität durch Workflows, Automatisierung und künstliche Intelligenz verbessern.

 

Außendienst-Management

Mit unserem Field Service Management-Produkt können Außendienstmitarbeiter effektiv zugewiesen, eingesetzt und verwaltet werden, und zwar auf derselben Plattform für das Kundenservice-Management, auf der auch der Kundenvorfall erstellt und verwaltet wurde. Mit Field Service Management unterstützen wir unsere Kunden bei der effizienten Verwaltung standortbezogener Arbeitsaufgaben, einschließlich dynamischer Terminplanung und visueller Disposition.

 

Vernetzter Betrieb

Unser Produkt für das Internet der Dinge (“IoT”), Connected Operations, vereint isolierte Daten auf der Now-Plattform, um Betriebsteams bei der Verwaltung kritischer Anlagen zu unterstützen und einen Mehrwert aus ihren IoT-Investitionen zu ziehen. Connected Operations ermöglicht es Kunden, IoT-Geräte aus der Ferne zu überwachen, Probleme nahezu in Echtzeit zu erkennen, Vorfälle zu verwalten und teamübergreifende Maßnahmen zu ergreifen.

 

Schöpferische Arbeitsabläufe

Im Zuge der digitalen Transformation müssen Unternehmen neue Prozesse und Geschäftsmodelle schneller umsetzen. Dies erfordert eine schnellere, agilere Ausführung mit mehr Automatisierung durch Softwareanwendungen. Mit unseren Creator-Workflow-Produkten können unsere Kunden ihre eigenen Anwendungen auf der Now-Plattform schnell erstellen, testen und bereitstellen. Wir ermöglichen Creator-Workflows durch die Produkte App Engine und IntegrationHub.

 

App-Engine

Unser Produkt App Engine ermöglicht die Bereitstellung von Low-Code-Anwendungen der Unternehmensklasse mit intuitiven und intelligenten Erlebnissen, und zwar schnell und in großem Umfang. Mit App Engine können Kunden und Drittentwickler ihre eigenen verbrauchergerechten Anwendungen erstellen, testen und bereitstellen, die von einer einzelnen Abteilung bis hin zum gesamten Unternehmen skaliert werden können.

Beispiele für Anwendungen, die unsere Kunden entwickelt haben, sind: eine Anwendung, die von einem Unternehmen mit einem großen Netzwerk von saisonalen Einzelhandelsgeschäften und -büros entwickelt wurde, um den Fortschritt zu verfolgen und Probleme bei der Öffnung und Schließung ihrer saisonalen Standorte zu erkennen, was erhebliche Kosteneinsparungen ermöglichte;

eine Anwendung, die von der IT-Abteilung einer Universität entwickelt wurde, um die mit der IT-Wartung verbundenen Kosten zuzuordnen und in Rechnung zu stellen, was der Universität ermöglichte, mehrere veraltete Softwaresysteme in den Ruhestand zu versetzen;

und eine Anwendung, die von einer Hypothekengesellschaft entwickelt wurde, um sicherzustellen, dass die Darlehensdateien vollständig und korrekt sind, bevor sie die Darlehen verpackt und an Investoren verkauft. Diese Arten von Anwendungen, die die Automatisierung der Arbeitsabläufe unserer Kunden erweitern, wurden von unseren Kunden und Drittentwicklern mit App Engine entwickelt und eingesetzt.

 

IntegrationHub

Unser IntegrationHub-Produkt ermöglicht es jedem, der eine Anwendung auf der Now-Plattform erstellt, Workflows in Produkte von Drittanbietern zu erweitern, wodurch die Notwendigkeit anderer Integrationstools zur Verbindung eines ServiceNow-Workflows mit anderen Softwareplattformen entfällt. IntegrationHub bietet ein Framework, das es Entwicklern ermöglicht, Integrationen zu erstellen und zu veröffentlichen, die von jedermann genutzt werden können.

Die Now Platform bietet Konnektoren zu über hundert Produkten im ServiceNow Store. Darüber hinaus bietet der ServiceNow Store Hunderte von zertifizierten, sofort einsatzbereiten Anwendungen aus einem wachsenden Ökosystem unabhängiger Softwareanbieter. Der ServiceNow Store ermöglicht es Abteilungen im gesamten Unternehmen, mehr mit der Now Platform zu tun, und zwar mit zertifizierten Anwendungen, die die Now Platform in neuen Anwendungsfällen ergänzen und erweitern.

Kunden

Wir verkaufen unsere Dienstleistungen in erster Linie an große Unternehmenskunden und hosten und unterstützen große, unternehmensweite Implementierungen für unsere Kunden. Zum 31. Dezember 2020 hatten wir etwa 6.900 Unternehmenskunden.

Unsere Kunden sind in einer Vielzahl von Branchen tätig, darunter Behörden, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Fertigung, IT-Dienstleistungen, Technologie, Öl und Gas, Telekommunikation, Bildung und Konsumgüter.

 

Wettbewerb

Wir konkurrieren auf Märkten, die sich schnell entwickeln und stark umkämpft sind, mit relativ niedrigen Eintrittsbarrieren. Da diese Märkte weiter reifen und neue Technologien und Wettbewerber in diese Märkte eintreten, erwarten wir eine Verschärfung des Wettbewerbs. Zu unseren derzeitigen Konkurrenten gehören:

  • große, gut etablierte Anbieter von Unternehmenssoftware und große Anbieter integrierter Systeme;
  • neue Marktteilnehmer, die Technologien entwickeln, um ähnliche Probleme auf andere Weise zu lösen;
  • Lösungen, die von unseren potenziellen Kunden selbst entwickelt werden oder die Integrationen mit anderen Tools nutzen;
  • Anbieter von Infrastructure-as-a-Service, Platform-as-a-Service-Anbieter und Entwicklungsbetriebe und
  • etablierte und aufstrebende Cloud-Anbieter.

Viele potenzielle Kunden haben erhebliche personelle und finanzielle Ressourcen in die Implementierung und Integration ihrer aktuellen Unternehmenssoftware in ihr Unternehmen investiert und sind daher möglicherweise nicht bereit, von ihrer aktuellen Lösung zu unserer zu migrieren.

Dementsprechend konkurrieren wir sowohl mit Cloud-basierten als auch mit traditionellen Anbietern von Unternehmenssoftware. Unsere Konkurrenten unterscheiden sich in ihrer Größe sowie in der Breite und dem Umfang der von ihnen angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Da wir den Umfang unserer Dienstleistungen weiter ausbauen, um Angebote in neuen Märkten und Branchen einzubeziehen, erwarten wir einen zunehmenden Wettbewerb von Plattform- und Anwendungsentwicklungsanbietern, die sich auf diese Märkte und Branchen konzentrieren.

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Kaufentscheidungen in unserer Branche, darunter die Gesamtbetriebskosten, die Kundenerfahrung, der Grad der Kundenzufriedenheit, die Breite und Tiefe der Produktfunktionalität, die Sicherheit, die Einhaltung von Industriestandards, das Markenbewusstsein, die Flexibilität, die Leistung, die Relevanz und die Zugkraft.

Wir glauben, dass wir bei jedem dieser Faktoren mit unseren Wettbewerbern konkurrieren können. Viele unserer Wettbewerber verfügen jedoch über wesentlich größere finanzielle, technische und andere Ressourcen. Sie sind möglicherweise in der Lage, schneller und effektiver als wir auf neue oder sich ändernde Möglichkeiten, Technologien, Standards, Kundenanforderungen und Kaufpraktiken zu reagieren. Ein bestehender oder potenzieller Wettbewerber könnte eine neue Technologie einführen oder eine bestehende Technologie effektiver nutzen, was die Nachfrage nach unseren Dienstleistungen verringern könnte.

Übernahmen, Integrationen und Konsolidierungen durch und unter anderen Unternehmen in unserer Branche können es potenziellen Konkurrenten ermöglichen, integrierte oder gebündelte Produkte, verbesserte Funktionalität oder andere Vorteile anzubieten, was sich auf unsere Wettbewerbsposition auswirken kann. Darüber hinaus bieten einige unserer Konkurrenten ihre Produkte oder Dienstleistungen zu einem niedrigeren Preis an, was zu einem Preisdruck geführt hat.

Größere Konkurrenten verfügen möglicherweise auch über die operative Flexibilität, konkurrierende Produkte und Dienstleistungen mit anderen Angeboten zu bündeln, was es ihnen ermöglichen kann, ihre Produkte und Dienstleistungen zu einem niedrigeren Preis anzubieten. Mit der Verschärfung des Wettbewerbs erwarten wir, dass der Preiswettbewerb weitergeht oder zunimmt.

Geschichte [2]

[2] Übersetzt von https://en.wikipedia.org/wiki/ServiceNow

 

ServiceNow wurde 2003 von Fred Luddy (dem früheren CTO der Softwareunternehmen Peregrine Systems und Remedy Corporation) als Glidesoft, Inc. gegründet und 2004 in Kalifornien eingetragen. Luddy war zuvor bis 2002 als Chief Technology Officer für Peregrine Systems, ein Unternehmenssoftwareunternehmen mit Sitz in San Diego, tätig.Mit der Gründung des Unternehmens beabsichtigte Luddy, die gleichen Dienstleistungen anzubieten, die zuvor von dem damals aufgelösten Unternehmen Peregrine Systems angeboten wurden.

Bis Mitte 2005 war Luddy der einzige Mitarbeiter und konzentrierte sich auf die Entwicklung der Software, die das Unternehmen anbieten sollte. Dann wurden die ersten fünf Mitarbeiter eingestellt und eine Risikokapitalfinanzierung in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar von JMI Equity aufgenommen. 2006 änderte das Unternehmen seinen Namen in ServiceNow. 2007 meldete ServiceNow einen Jahresumsatz von 13 Millionen US-Dollar und eröffnete sein erstes Büro im Silicon Valley, in San Jose. 2007 war auch das erste Jahr, in dem das Unternehmen einen positiven Cashflow erzielte.

Im Januar 2011 hatte das Unternehmen 275 Mitarbeiter in den Niederlassungen in San Diego, Chicago, New York, Atlanta, London und Frankfurt sowie eine Partnerschaft mit Accenture, die mehr als 100 ServiceNow-Berater beschäftigte. Zu dieser Zeit wurde das Unternehmen manchmal auch als “ServiceNow” bezeichnet. Im April 2011 hatte das Unternehmen Frank Slootman zum Chief Executive Officer ernannt.
Im Juni 2012 wurde ServiceNow nach einem 210-Millionen-US-Dollar-Börsengang börsennotiert. Kurz darauf verlegte das Unternehmen seinen Hauptsitz von San Diego nach Santa Clara, Kalifornien. Einen Monat nach dem Börsengang von Facebook wurde es von Morgan Stanley an die Börse gebracht.

Im Oktober 2019 gab das Unternehmen bekannt, dass CEO John Donahoe zum Ende des Kalenderjahres von Bill McDermott, dem ehemaligen CEO der SAP SE, abgelöst wird.

 

Akquisitionen
  • Im Juli 2013 erwarb ServiceNow Mirror42, einen in Amsterdam ansässigen Softwareentwickler.
  • Im Juli 2014 erwarb ServiceNow Neebula Systems, ein israelisches Unternehmen für Cloud-Computing-Tools.
  • Im Februar 2015 erwarb ServiceNow Intréis.
  • Im Juni 2016 übernahm ServiceNow Brightpoint Security.
  • Im Januar 2017 übernahm ServiceNow das Startup-Unternehmen für maschinelles Lernen DxContinuum.
  • Im Oktober 2017 erwarb das Unternehmen die 2001 gegründete Human-Centered-Design-Firma Telepathy aus San Diego; durch die Übernahme verdoppelte sich die Größe der internen Design-Agentur von ServiceNow, der Design Experience Organization.
  • Im Oktober 2017 erwarb ServiceNow SkyGiraffe,
  • Im April 2018 erwarb ServiceNow VendorHawk, ein Software-as-Service-Management-Unternehmen,
  • Im Mai 2018 übernahm ServiceNow das KI-Startup Parlo,
  • Im Oktober 2018 übernahm ServiceNow das Datenanalyseunternehmen FriendlyData.
  • Im Mai 2019 erwarb ServiceNow Appsee Ltd. ein Analyse-Startup, das Entwicklern hilft zu verstehen, wie Nutzer mit ihren mobilen Apps interagieren.
  • Im Januar 2020 kündigte ServiceNow die Übernahme von Loom Systems und Passage AI an.
  • Im Januar 2020 kündigte ServiceNow die Übernahme von Attivio an.
  • Im Juni 2020 kündigte ServiceNow die Übernahme von Sweagle an.
  • Im November 2020 gab ServiceNow seine Absicht bekannt, Element AI zu übernehmen.
  • Im März 2021 kündigte ServiceNow die Übernahme von Intellibot an.
  • Im Mai 2021 kündigte ServiceNow die Übernahme von Lightstep an.

Risikofaktoren

Der Konzern beschreibt deren Risikofaktoren wie folgt:

Das Ausmaß, in dem die anhaltende COVID-19-Pandemie, einschließlich der daraus resultierenden weltweiten wirtschaftlichen Unsicherheit, und die als Reaktion darauf ergriffenen Maßnahmen unser Geschäft und unsere künftigen Betriebsergebnisse und unsere Finanzlage weiterhin beeinflussen werden, hängt von künftigen Entwicklungen ab, die höchst ungewiss und schwer vorhersehbar sind.

Wir befinden uns in einem wettbewerbsintensiven Markt, und wenn wir uns im Wettbewerb nicht gut behaupten können, werden unser Geschäft und unsere Betriebsergebnisse beeinträchtigt.

Wenn wir die sich schnell entwickelnden technologischen, Markt- und Kundenentwicklungen nicht genau vorhersagen, uns nicht darauf vorbereiten und nicht rechtzeitig darauf reagieren, können unsere Wettbewerbsposition und unsere Geschäftsaussichten beeinträchtigt werden.

Sollte es uns nicht gelingen, unsere Durchdringung internationaler Märkte zu erhöhen oder die mit ausländischen Märkten verbundenen Risiken zu bewältigen, werden unsere Geschäfts- und Betriebsergebnisse negativ beeinflusst.

Bei Geschäften mit dem öffentlichen Sektor, einschließlich Bundes-, Landes- und Kommunalregierungen und -behörden in den USA sowie stark regulierten Organisationen und Regierungen weltweit, sind wir Risiken im Zusammenhang mit dem staatlichen Beschaffungsprozess, Budgetentscheidungen aufgrund gesetzlicher und behördlicher Bestimmungen, der Beendigung von Verträgen und der Einhaltung staatlicher Auftragsvergabevorschriften ausgesetzt.

Wenn wir die geltenden Anti-Korruptions- und Anti-Korruptionsgesetze, einschließlich des FCPA und ähnlicher Gesetze anderer Länder, sowie die allgemeinen Handelsbestimmungen nicht einhalten, könnten wir Strafen und zivil- und/oder strafrechtliche Sanktionen auferlegt bekommen und unser Geschäft könnte erheblich beeinträchtigt werden.

Wir sind für einen wachsenden Teil unserer Einnahmen auf unser Partnernetzwerk angewiesen, und wenn diese Partner ausfallen, kann unsere Fähigkeit, unsere Produkte zu verkaufen und zu vertreiben, eingeschränkt sein, und unsere Betriebsergebnisse und Wachstumsrate könnten beeinträchtigt werden.

Datenschutzgesetze und -bedenken, die sich entwickelnde Regulierung des Cloud Computing, Beschränkungen des grenzüberschreitenden Datentransfers, andere ausländische und inländische Vorschriften und Standards in Bezug auf Daten und das Internet können sich negativ auf unser Geschäft auswirken.

Verzögerungen bei der Markteinführung oder tatsächliche oder vermeintliche Mängel unserer Produkte können die Akzeptanz unserer neuesten Technologien verlangsamen, unsere Fähigkeit zur effizienten Erbringung von Dienstleistungen einschränken, die Kundenzufriedenheit verringern und den Absatz weiterer Produkte beeinträchtigen.

Wenn wir Unternehmen und Technologien erwerben oder in sie investieren, kann es sein, dass wir die erwarteten geschäftlichen oder finanziellen Vorteile nicht realisieren, und die Akquisitionen und Investitionen können die Aufmerksamkeit unseres Managements ablenken und zu einer zusätzlichen Verwässerung unserer Aktionäre führen.

Wenn wir oder unsere Drittdienstleister von einem Cyber-Sicherheitsvorfall betroffen sind, könnten wir Kunden verlieren und erhebliche Verbindlichkeiten eingehen, was unserem Geschäft und unseren Betriebsergebnissen schaden würde.

Wenn wir wichtige Mitarbeiter verlieren oder nicht in der Lage sind, die von uns benötigten Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten, werden unsere Geschäfts- und Betriebsergebnisse negativ beeinflusst.

Management & Executive Board

CEO Bill McDermott

ServiceNow
https://www.servicenow.de/company/executive-team/bill-mcdermott.html

 

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Bill_McDermott

 

LinkedIn

 

Youtube
https://www.msn.com/en-us/money/news/servicenow-ceo-on-fourth-quarter-results-2021-strategy-and-macro-outlook/vi-BB1db0t0

Quellen

ServiceNow – Q1 Geschäftsjahr 2021

ServiceNow – Jahresbericht – 2020

Ergebnisse der Aktienanalyse

Bilanz

ServiceNow | Fundamentale Aktienanalyse
#umsatz #ebit #operativekosten #jahresüberschuss #gewinnproaktie #schulden #finanzverbindlichkeiten #eigenkapital #fremdkapital #goodwill #sachanlagen #vorräte #cash #freecashflow #dividende #dividendenrendite #operativercashflow #investition #bilanzsumme #umsatzkosten

Finanzielle Stabilität

ServiceNow | Fundamentale Aktienanalyse
#eigenkapitalquote #gearing #schulden #finanzverbindlichkeiten #netdebt #zinsaufwendungen #anlagendeckung #goodwillanteil #cashburnrate #umlaufintensität #anlageintensität #sachinvestitionsquote #anlagenabnutzungsgrad #wachstumsquote #workingcapitalmanagement #liquidität #vorratsintensität #finanziellerhebel #bilanzsumme #interests #properties #inventories

Rendite

ServiceNow | Fundamentale Aktienanalyse
#eigenkapitalrendite #ungehebelteeigenkapitalrendite #umsatzrendite #umsatzverdienstrate #kapitalumschlag #roce #roa #roi #operativmarge #ebitmarge #nettomarge #freecashflowmarge #bruttomarge #segmentumsatz #regionalerumsatz #cashflows #freecashflow #jahresüberschuss #capex #workingcapital

Wachstum

ServiceNow | Fundamentale Aktienanalyse
#umsatzwachstum #ebitwachstum #gewinnwachstum #operativekosten #wachstumsquote #highinvestinggrowth #ruleof40 #ev/sales #peg #cashflowwachstum

Aktienkurs

ServiceNow | Fundamentale Aktienanalyse
#kbv #kgv # kcv #kuv #evebit #evebitda #evfreecashflow #evsales #peg #aktienkurs #politischereinfluss #qualitätsscore #markstellung #kundenverhalten #produkt #technologie #rendite #wachstum #geschäftsmodell #burggraben #aktienpreis #faireraktienkurs

Fazit

Investmentsicherheit-Score 6 von 9 Punkten

  • politische Einflüsse sind nicht zu erwarten.
  • der Wettbewerb ist hoch. Der Werbemarkt ist stark umkämpft.
  • die Produkte, Dienstleistungen und Technologie sind zukunftsorientiert.
  • das Geschäftsmodell ist verständlich.
  • Die Finanzstabilität ist derzeit gegeben. Die Eigenkapitalquote ist nicht besonders hoch. Dafür kann ServiceNow bereit Gewinn vorzeigen.
  • Die Working Capital – Kennzahlen sind gut. Das Unternehmen ist liquide.
  • Das Unternehmen ist rentabel und zeigt zudem ein positives, starkes Wachstum.
  • Das Umsatz- und EBIT-Wachstum zeigen zufriedenstellende Ergebnisse.
  • Das Kursrisiko ist hoch, da es sich um ein zukunftsorientiertes Wachstums-Unternehmen handelt.

Persönliche Meinung

Fundamental betrachtet erfüllt ServiceNow einige, jedoch nicht alle Investment-Kriterien von MEIN AKTIENMARKT. Es handelt sich um ein Wachstums-Unternehmen, welches bereits rentabel wirtschaftet und zudem stark wächst.

Investoren, die in diese Branche und in Wachstumsaktien investieren möchten, können über eine Investition in ServiceNow nachdenken. Allerdings investiert man hier langfristig, denn der derzeitige Aktienkurs ist sehr hoch bewertet, sodass das Unternehmen erst in die Bewertung hineinwachsen muss.

Aus meiner Sicht bietet ServiceNow eine Chance für Investoren. Der zukunftsorientierte Markt benötigt Unternehmen wie ServiceNow.

 

Persönliches Fazit bzw. Anlagestrategie – basierend auf den zugrunde liegenden Informationen

Growth-Anleger: ‘Buy-The-Dip’

Fundamentale Betrachtung: Hold

Welche Meinung haben Sie zu dieser Aktiengesellschaft?

Ich würde mich über Ihren Input und einem Informationsaustausch freuen! Dazu können Sie weiter unten gerne einen Kommentar verfassen. Vielen Dank!

Weitere Informationen finden Sie in den Investor Relation von ServiceNow.
Weitere Aktienanalysen finden Sie in unserem Archiv.
#servicenow #meinaktienmarkt #online #workflow #arbeitsprozesse #aktie #aktienanalyse #fundamentalanalyse #aktienkurs #aktiekaufen #erfolgreichanlegen #geldanlage #investieren #altersvorsorge #börse #finanzen #finanziellefreiheit #depot #depotberatung #erfolgreichdenken 

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: