EBIT Multiple

EBIT Multiple Bewertung

Neben dem Kurs Gewinn Verhältnis KGV, Kurs Buchwert Verhältnis KBV oder Discounted Cash Flow DCF Model sind die Enterprise Value Multiplikatoren bzw. EBIT Multiple EV/EBIT oder EV/EBITDA von hoher Bedeutung. Das EV/EBIT und EV/EBITDA sind speziell wirtschaftliche Kennzahlen für Value Investoren.

Mit der EBIT Multiple Bewertung wird der faire Wert einer Aktie bestimmt. Der faire Aktienkurs kann anschließend mit dem aktuellen Aktienkurs verglichen werden. Als Investor können Sie darüber entscheiden, ob das Unternehmen vom Aktienmarkt überbewertet oder unterbewertet ist.

Die EBIT Multiple Bewertung ist das Verhältnis zwischen dem operativem Unternehmensgewinn EBIT und dem Unternehmenswert. Der Unternehmenswert ist das sogenannte Enterprise Value oder abgekürzt EV. Der Enterprise Value ist der faire Wert eines Unternehmens.

 

Die EBIT Multiple Bewertung basiert folgenden Kennzahlen aus dem Geschäftsbericht

  • EBIT, Earnings before Interest and Taxes
  • Umsatz
  • EV, Enterprise Value
  • Net Debt, Nettoverschuldung
  • Anzahl sich im Umlauf befindlichen Aktien
  • Wertpapierbestand, -vermögen
  • Cash and cash equivalents

Anhand dieser Kennzahlen lässt sich der faire Wert des Unternehmens und der faire Wert der Aktie bestimmen.

 

Berechnung

Zunächst wird aus dem Marktwert des Eigenkapitals und der Nettoverschuldung das Enterprise Value berechnet. Anschließend wird das EV/EBIT bestimmt, welches das Verhältnis zwischen operativen Gewinn und Unternehmenswert zeigt.

 

    \[ \boxed{\mathrm{Nettoverschuldung={Kurzfristige~und~langfristige~Schulden-Cash~and~Cash~Äquivalente}}}\ \]

    \[ \boxed{\mathrm{Marktwert~Eigenkapital={Anzahl~Aktien}\cdot{Aktienkurs}}}\ \]

    \[ \boxed{\mathrm{Enterprise~Value={Marktwert~Eigenkapital+Nettoverschuldung}}}\ \]

    \[ \boxed{\mathrm{EV/EBIT=\frac{EV}{EBIT}}}\ \]

 

 

Mithilfe dieser vier Kennzahlen können wir den Wert des Eigenkapitals berechnen.

    \[ \boxed{\mathrm{Wert~des~Eigenkapitals={(Normalisierter~EBIT}\cdot{realistisches~EV/EBIT)}-Nettoverschuldung}}}\ \]

 

Der normalisierte EBIT

Der normalisierte EBIT ist der durchschnittliche operative Gewinn über einen Geschäftszyklus. MEIN AKTIENMARKT berechnet den normalisierten EBIT anhand der letzten 4 Geschäftsjahre, wenn das EBIT konstant geblieben ist. Falls sich das Unternehmen im Wachstum befindet, berechnen wir den normalisierten EBIT mit dem aktuellen und zukünftigen Umsatz und der durchschnittlichen EBIT-Marge.

 

Historische Werte benutzen!

  • Mit dem normalisierten EBIT und dem Enterprise Value wird das EV/EBIT der letzten 4 Geschäftsjahre berechnet
  • Der historische Unternehmenswert wird durch die Addition von Marktwert des Eigenkapitals und der Nettoverschuldung berechnet
    • Für diese Berechnung wird der derzeitige Aktienkurs am Jahresende des jeweiligen Geschäftsjahres verwendet

Befindet sich das aktuelle EV/EBIT unter dem historischen EV/EBIT, so kann dieses auf eine Unterbewertung der Aktie deuten. Das Geschäftsumfeld, der Wettbewerb, die Bilanz und Zukunftsaussichten des Unternehmens müssen bei dieser Betrachtung zwingend berücksichtigt werden! Der faire Unternehmenswert berechnet sich aus der Multiplikation vom historischen EV/EBIT und dem normalisierten EBIT.

    \[ \boxed{\mathrm{Fairer~Unternehmenswert={Enterprise~Value}\cdot{Normalisierter~EBIT}}}\ \]

 

Um den fairen Wert des Eigenkapitals zu bestimmen wird von dem fairen Unternehmenswert die Nettoverschuldung subtrahiert und der Cash Bestand (Wertpapiere + Cash) des Unternehmens addiert.

    \[ \boxed{\mathrm{Fairer~Wert~des~Eigenkapitals={Fairer~Unternehmenswert-Nettoverschuldung+Cash+Wertpapiere}}}\ \]

 

Um den fairen Aktienkurs zu bestimmen wird der faire Wert des Eigenkapitals durch die Anzahl umlaufender Aktien dividiert.

    \[ \boxed{\mathrm{Fairer~Aktienkurs=\frac{Fairer~Wert~des~Eigenkapitals}{Anzahl~Aktien}}}\ \]

 

MEIN AKTIENMARKT verwendet bei der Berechnung des fairen Aktienkurses eine Sicherheitsmarge von 15 %. Mit der Sicherheitsmarge schützen wir Investoren vor negativen Einflüssen wie Unternehmensskandale, Umwelteinflüssen, politische und finanziellen Krisen.

    \[ \boxed{\mathrm{Fairer~Aktienkurs={Fairer~Aktienkurs}\cdot{1,15}}}\ \]

 

 

Weitere Informationen über das EBIT Multiple werden Sie mit Google oder in dem Lexikon von MEIN AKTIENMARKT finden.