Levermann-Strategie

Levermann-Strategie

Die Levermann-Strategie ist eine quantitative Analyse-Strategie, die von der ehemaligen Fondsmanagerin Susan Levermann in ihrem Buch “Der entspannte Weg zum Reichtum” beschrieben wird.

Die Anlagestrategie bewertet eine Aktie mittels 13 Kriterien, die in der Historie zu überdurchschnittlicher Rendite geführt haben.

Für jedes Kriterium werden 1, 0 oder -1 Punkte vergeben. Die Gesamtpunktzahl ergibt den Levermann-Score. Nach diesem Score handelt man: “Aktien kaufen”, “Aktie halten” oder “Aktien verkaufen”. Large Caps dürfen ab 4 Punkte gekauft werden. Small und Mid Caps dürfen ab 7 Punkten erworben werden, da kleinere Firmen höheren Risiken ausgesetzt sind.

 

Die Kriterien der Levermann-Strategie im Überblick

Eigenkapitalrendite

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn > 20 %; -1 Punkt, wenn < 10 %; 0 Punkte, wenn 10 % … 20 %

 

EBIT-Marge

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn > 12 %; -1 Punkt, wenn < 6 %; 0 Punkte, wenn 6 % … 12 %

 

Eigenkapitalquote

Punkteverteilung für Nicht-Finanzwerte: +1 Punkt, wenn > 25 %, -1 Punkt, wenn < 15 %; 0 Punkte, wenn 15 % … 25 %

 

KGV – 5 Jahre

Das durchschnittliche KGV über 5 Jahre berechnet sich  aus den vergangenen 3 Geschäftsjahren sowie die erwartenen Zahlen für das aktuelle und das nächste Geschäftsjahr

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn > 0..12; -1 Punkt, wenn > 16 oder < 0 oder N/A; 0 Punkte, wenn 12..16

 

KGV aktuell

 

Analystenmeinungen

Aktien werden von den Analysten Kaufen, Halten oder Verkaufen eingestuft. Die Analystenmehrheitsmeinung wird nach Levermann als Kontraindikator verwendet. Somit soll das Herdenverhalten von Anlegern ausgeschlossen werden.

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn “Verkaufen”; -1 Punkt, wenn “Kaufen”; 0 Punkte, wenn “Halten”
Reaktion auf Quartalszahlen

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn Aktienkurs > 1 %; -1 Punkt, wenn Aktienkurs < -1 %; 0 Punkte, wenn Aktienkurs zwischen -1 %..1 %

Gewinnrevision

Wie hat sich der Gewinn (EPS) im Vergleich zu den Erwartungen der Analysten in den letzten 4 Wochen für das aktuelle und das kommende Geschäftsjahr verändert? Der aktuelle Gewinn pro Aktie wird in Relation zum Gewinn vor 4 Wochen gesetzt.

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn > 5 %; -1 Punkt, wenn < -5 %; 0 Punkte, wenn -5 %..5 %

 

 

Kursvergleich 1: Kurs heute im Vergleich zum Kurs vor 6 Monaten

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn > 5 %; -1 Punkt, wenn < -5 %; 0 Punkte, wenn -5 %..5 %

 

 

Kursvergleich 2: Kursvergleich: Heutiger Kurs im Vergleich zum Kurs von vor einem Jahr

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn > 5 %; -1 Punkt, wenn < -5 %; 0 Punkte, wenn -5 %..5 %

 

 

Kursmomentum steigend

Die Kennzahl definiert, ob es in den letzten 6 Monaten eine Aktienpreis-Trendumkehr gegenüber dem gesamten letzten Jahr gab.

Punkteverteilung:

+1 Punkt, wenn Kriterium Kursvergleich 1 = 1 Punkt und Kursvergleich 2 = 0 oder -1 Punkte

-1 Punkt, wenn Kriterium Kursvergleich 1 = -1 Punkt und Kursvergleich 2 = 0 oder 1 Punkte
Ansonsten 0 Punkte

 

 

Dreimomantsreversal

Die Kennzahl berechnet, wie sich die Aktie in den letzten 3 Monaten in Relation zum Vergleichsindex entwickelt hat. Die Kennzahl wird nur für Large Caps berechnet.

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn Kursperformance in jedem Monat < Vergleichsindex; -1 Punkt, wenn Kursperformance in jedem Monat > Vergleichsindex; Ansonsten 0 Punkte

 

 

Gewinnwachstum

Hier wird der geschätzte Gewinn je Aktie für das nächste Geschäftsjahr (NJ) mit dem geschätzten Gewinn je Aktie für das aktuelle Geschäftsjahr (AJ) verglichen.

Punkteverteilung: +1 Punkt, wenn EPS NJ – EPS AJ > 5 %; -1 Punkt, wenn EPS NJ – EPS AJ < -5 %; Ansonsten 0 Punkte

Weitere Informationen werden Sie mit Google finden.